Datum  vom    bis  

Freitext

Kategogie
  

Veranstaltungsort
  


 

Veranstaltung(en), 01.09.2015:
00:00 Uhr
bis 31.07.2017
Theologisch-diakonische Ausbildung
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte der Diakonie

Ziel der Ausbildung ist die theologische und diakonische Fortbildung von Mitarbeitenden im kirchlich-diakonischen Bereich. „Fach- und Führungskräfte der Diakonie“ sollen in ihrer theologischen Kompetenz gestärkt und für die Vertiefung des theologisch-diakonischen Profils in ihren Dienststellen ausgebildet werden.

Der Abschluss der Theologisch-diakonischen Ausbildung eröffnet die Möglichkeit zur Einsegnung als Diakonin / Diakon. Mit dem Diakonenexamen verbunden ist im Bereich der sächsischen Landeskirche die Befähigung, Prädikantendienste ausüben zu können.

Leitung: Herr Prof. Dr. Thomas Knittel

Der Bewerbungsschluss ist am 31.03.2015.

Evangelische Hochschule,
Institut für berufsbegleitende Studien,
Bahnhofstraße 9,
01468 Moritzburg

Kosten: Kursgebühr: 1200,00 EHinzu kommen (je nach eigenem Bedarf) Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Reisekosten nach Moritzburguro,
Ansprechpartner: Ev. Hochschule Moritzburg EVLKS Tel: 035207 84305 Fax: 035207 84310 eMail: ibs@eh-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 31.07.2017
Aufbaukurs Theologie und Gemeindepädagogik
Zielgruppe: Gemeindepädagogen und –pädagoginnen mit Abschluss des Grundkurses bzw. einem vergleichbaren Abschluss

Der Aufbaukurs ergänzt den Grundkurs Theologie und Gemeindepädagogik, der für die gemeindepädagogische Arbeit mit Kindern und Familien ausbildete. Er qualifiziert für die hauptamtliche gemeindepädagogische Arbeit (B-Abschluss), indem er zusätzlich für die Praxisfelder Arbeit mit Konfirmanden und Jugendlichen, Erwachsenenbildung, Projekt-arbeit und Gewinnung und Begleitung Ehrenamtlicher ausbildet. Für den Einsatz im Religionsunterricht ist ein weiterer Ausbildungsgang erforderlich (Religionspädagogischer Aufbaukurs am TPI Moritzburg).
Leitung: Herr Prof. Dr. Thomas Knittel

Der Bewerbungsschluss ist am 31.03.2015.

Evangelische Hochschule,
Institut für berufsbegleitende Studien,
Bahnhofstraße 9,
01468 Moritzburg

Kosten: Kursgebühr: 1200,00 Euro, Hinzu kommen (je nach eigenem Bedarf) Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Reisekosten nach Moritzburg
Ansprechpartner: Hochschule Moritzburg Institut für berufsbegleitende Studien Tel: 035207 84305 Fax: 035207 84310 eMail: ibs@eh-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 18.09.2015:
00:00 Uhr
bis 31.07.2018
Kirchlicher Fernunterricht
Kurs 29 D(2015-2018)

Der Kirchliche Fernunterricht ist eine theologische Grundausbildung. Im KFU studieren Menschen, die sich für den Prädikantendienst in ihrer Kirche qualifizieren möchten und solche, die sich über Theologie informieren und Sprachfähigkeit für ihren Glauben gewinnen wollen. Das Curriculum besteht aus 12 Wochenendseminaren und 2 Seminarwochen, 2 Repititorien und einer Examenswoche. Der FFU findet an insgesamt 4 Kursorten statt: Magdeburg, Neudietendorf, Röhrsdorf, Meißen. je nach Interesse gibt es verschiedene Teilnahmeformen.
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Kirchlicher Fernunterricht Ev. Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf Tel: Fax: eMail: kfu@ekmd.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 05.09.2016:
00:00 Uhr
bis 28.06.2018
Grundkurs Theologie und Gemeindepädagogik
Zielgruppe: Gemeindepädagogen und –pädagoginnen im nebenamtlichen gemeindepädagogischen Dienst

Der Grundkurs bildet für die gemeindepädagogische Arbeit mit Kindern und Familien aus. Gleichzeitig werden Grundkenntnisse für das Singen mit Kindern vermittelt. Er qualifiziert für die nebenamtliche gemeindepädagogische Arbeit (C-Abschluss, kein Religionsunterricht) und ist Voraussetzung für die weitere Qualifikation für den hauptamtlichen gemeindepädagogischen Dienst (B-Abschluss).

Der Bewerbungsschluss ist am 30.04.2016.

Weitere Informationen siehe Infoblatt zum Grundkurs unter http://www.eh-moritzburg.de
Fragen zum Kurs beantwortet Sylvia Krause (035207-84305) oder Institutsleiter Tobias Petzoldt (035207-84307).

Evangelische Hochschule,
Institut für berufsbegleitende Studien,
Bahnhofstraße 9,
01468 Moritzburg

Kosten: Kursgebühr: 1200,00 Euro; hinzu kommen (je nach eigenem Bedarf) Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Reisekosten nach Moritzburg.
Ansprechpartner: Evangelische Hochschule Moritzburg Tel: 035207 84305 Fax: eMail: 035207 84310
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 12.09.2016:
00:00 Uhr
bis 31.08.2018
Weiterbildung Popularmusik in der Kirche 2016-2018
Zielgruppe: Haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Kirchenmusik | Absolventen der Diplomstudiengänge A oder B | Absolventen der kirchenmusikalischen C-Ausbildung | Schulmusiker

für Kirchenmusiker, Schulmusiker, Band- und Chorleiter

Beginn: 12.09.2016 | Ende: 2018
immer Montag

Kompetenz bei der Leitung von Pop- und Gospelchören | Stilsicheres Klavier- und Gitarrenspiel | Beherrschen Jazz-Rock-Pop-spezifischer Harmonik und Arrangiertechniken | Elementare Grundkenntnisse in Trommeltechniken unterschiedlicher Kulturkreise | Kursdauer: 2 Jahre |Unterrichtszeiten entsprechen dem sächsischen Ferienplan

Anmeldung: bis 31.05.2016 an Hochschule für Kirchenmusik Dresden | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden



Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: Für Mitglieder der EVLKS 15 EUR pro Unterrichtstag | Für Mitglieder anderer Kirchen 1.000 EUR pro Jahr
Ansprechpartner: Hochschule für Kirchenmusik Tel: 0351 318640 Fax: eMail: 0351 318640
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 09.01.2017:
00:00 Uhr
bis 20.01.2017
Theologische Grundlagen und Praxis für die Leitungstätigkeit in Kirchenkreis, Dekanat oder Propstei
Zielgruppe: Ephoren, die 2015 oder 2016 in ihr Amt gewählt wurden

498. Studienkurs:
Der Schwerpunkt dieses Einführungskurses für neu gewählte Ephoren liegt auf den theologischen und geistlichen Grundlagen kirchlichen Leitungshandelns, auf denen eine gute Praxis aufbaut. Dabei stehen in der ersten Woche die Theologie und in der zweiten Woche praktische Fragen des Führens und Leitens im Mittelpunkt. Neben der gemeinsamen Studienarbeit haben Sie in diesem Kurs die Möglichkeit, sich kollegial auszutauschen und ein landeskirchenübergreifendes Netzwerk zu knüpfen.
Die geistlichen Angebote bestehen in Andachten zu den Tageszeiten und einem Abendmahlsgottesdienst am Ende des Kurses vor dem festlichen Buffet. Am Wochenende wird eine Exkursion nach München mit einer Führung in der Neuen Pinakothek angeboten. An den Abenden lockt das
kulturelle Angebot Münchens, das in ca. 20 min. mit der S-Bahn zu erreichen ist. Folgende Themen werden von Referentinnen und Referenten aus Kirche und Wissenschaft behandelt:

• Ekklesiologische Grundlagen: Die Kirche und ihre Ämter, Allgemeines
Priestertum und Kirchenleitung
• Biblische Impulse
• Ethik des Führens und Leitens
• Praxistag: Gesundes Führen, Dienstrecht, Öffentlichkeitsarbeit,
Moderation (in Kooperation mit dem IPOS, Friedberg)
• Workshop: Konflikte erkennen, steuern und klären
• Führung in der Neuen Pinakothek zur Inszenierung von Autorität und
Macht
Leitung: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann und OLKR Helmut Aßmann
(angefragt)
Information und Anmeldung über: www.theologisches-studienseminar.de
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:735 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 185 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: Tel. (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 23.01.2017:
00:00 Uhr
bis 03.02.2017
Predigen von Fall zu Fall - Theologie und Praxis der Kasualpredigt
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

499. Studienkurs

Die Predigt zu Taufe und Konfirmation, Trauung und Beerdigung ist spannend im Wortsinn: Aufgespannt zwischen theologischer Tradition und biographischer Lebenssituation, zwischen volkskirchlicher Verankerung und säkularem Kontext, zwischen religiösem Ritual und sozialer Praxis. Der Studienkurs lotet dieses Spannungsfeld aus, indem theologische Reflexion mit homiletischer Werkstattarbeit verknüpft wird.
Themenschwerpunkte:
• Neuere Theorien der Kasualien
• Theologische Grundfragen im Blick auf Taufe, Konfirmation, Trauung
und Beerdigung (exemplarisch)
• Homiletik und Lebensdeutung
• Predigen im säkularen Kontext (Reden zu Kirchenfernen,
Konfesssionslosen und Andersglaubenden)
• Rede und Ritual
Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza, Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost (Praktische Theologie, Bonn)

Referenten: anzufragen: OKR Christine Jahn (Amt der VELKD, Hannover), Praxiskundige wie Ritualdesigner, freie Redner, Bestattungsunternehmer sowie Menschen mit "Blick von außen"

Information und Anmeldung über: www.theologisches-studienseminar.de
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:735 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 185 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: Tel. (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 27.01.2017:
18:00 Uhr
bis 29.01.2017 13:00 Uhr
Glaubenskurs
Stufen des Lebens

Im Konzept „Stufen des Lebens“ entdecken wir, wie biblische Texte
für unsere Lebensstufen Bedeutung erlangen. Lebensgeschichten und die
biblische Geschichten verweben sich miteinander. Anschauliche Bodenbildern laden mit Materialien, Farben und Bildern ein, biblische Texte zur ergründen und zu erleben. Anhand neutestamentlicher Geschichten sind
wir dem Thema „Farbe kommt ins Leben“ auf der Spur. Der Kurs bietet
den Erwerb einer Materialmappe an, die zur Durchführung in der Gemeinde
anleitet. Da wenigsten zwei Mitarbeitende an der Realisierung
eines Kurses beteiligt sein sollen, laden wir Sie ein, schon zu zweit aus
Ihrer Gemeinde/Region anzureisen, um die gemeinsame Vorbereitung zu
erleichtern.

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Kosten: 30,00 € Kursgebühr/ 15,74 € Sachbezugswert
Ansprechpartner: Theologisch-Pädagogisches Institut Moritzburg Tel: 035207/84500 Fax: eMail: sekretariat@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
18:00 Uhr
bis 29.01.2017 13:00 Uhr
Qualifizierung zur Leitung von Abendmahlsfeiern
Theologie, Liturgik und Gestaltung des Abendmahls

Prädikanten und Prädikantinnen, die zur Leitung von Abendmahlsfeiern
beauftragt werden sollen, vertiefen in diesem Kurs die Theologie
des Abendmahls und lernen die verschiedenen Formen und Traditionen
kennen. Sie üben praktisch die Gestaltung und Leitung der Liturgie.

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 20,00 €
Ansprechpartner: LKA Dresden und Pastoralkolleg Meißen Tel: 0351/4692255 Fax: eMail: karl_ludwig.ihmels@evlks.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 29.01.2017
Seminar S(w)ingende Gemeinde
für Posaunenchorbläser und Band

Posaunenchor und Band. Swing, Latin, Rock/Pop. Alte Choräle im neuen Gewand. Stilistische Grundkenntnisse. Grundlagen der Improvisation. Musikalische Ausgestaltung des Gottesdienstes am Sonntagvormittag im Gemeindezentrum Pirna-Copitz.

Leitung: André Engelbrecht, Dozent für Popularmusik
Referenten: Studierende der Hochschule für Kirchenmusik Dresden

Anmeldung: bis 08.01.2017 an an LPPfr. Christian Kollmar | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 8807836
E-Mail: christian.kollmar@spm-ev.de
Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 35 EUR
Ansprechpartner: Hochschule für Kirchenmusik / Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 28.01.2017:
09:00 Uhr
bis 13:00 Uhr
Mit Kindern singen, hören und Lieder entfalten
Praktische Übungen zu Liedern und Klangspielen zu TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG

Im Gemeindesaal der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Thomas, Matthäi-Haus, 04109 Leipzig

Gemeinsames Ausprobieren steht im Mittelpunkt mit Singen und Üben der Lieder oder Entfaltungen mit Tanz, Bewegung, Bildern, Hör-Übungen und Rhythmus und Klangbeispielen. Seminargrundlage: Material mit der CD „Viel Glück und viel Segen“ und Arbeitshilfe mit 75 Entfaltungsideen zum Themenfeld TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG. Vorstellung des Projektes TAUFKOFFER zum Taufsonntag 2018. Gesprächsimpulse und Anregungen zur Umsetzung in Andacht, Besinnung, Kindergottesdienst oder KITA-Alltag. Umsetzung mit einfachsten musikalischen Mitteln oder auch Vorkenntnissen. Stärkung der Motivation und Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren mit Kindern.

Leitung: Susanne Stief, Bezirkskatechetin
Referenten: Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit in der EVLKS | Maria Leistner, Kurrende St. Thomas und Nachwuchsgewinnung Thomanerchor | Kerstin Pfützner, Arbeitsstelle für christliche Bildungsangebote in Kindertagesstätten

Anmeldung: bis 08.01.2017 | Kerstin Pfützner | Burgstraße 1-5 | 04109 Leipzig
Fon: 0341 212009437
E-Mail: Kerstin.pfuetzner@evlks.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 10 EUR
Ansprechpartner: Kirchenbezirk Leipzig Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 08.02.2017:
08:30 Uhr
bis 16:00 Uhr
Medien im Unterricht kritisch hinterfragen - Methodenkoffer für die Schule
Zielgruppe: alle Lehrkräfte, Ethik- und Religionsunterricht

Schülerinnen und Schüler sehen sich oftmals als Medienexperten - sie wischen auf ihren Smartphones, teilen Bilder und sind über WhatsApp vernetzt. Zu „echter" Medienkompetenz gehört aber weit mehr als die Fähigkeit, Geräte zu bedienen. Sich das eigene Medienverhalten bewusst zu machen und zu reflektieren, Medienstrukturen zu erkennen und zu hinterfragen, Manipulationen zu durchschauen oder die Preisgabe von Daten kritisch zu prüfen - all das zeichnet den kompetenten Mediennutzer aus und lässt sich mit ganz verschiedenen (medien)pädagogischen Methoden unterstützen.
Im Workshop werden verschiedene Materialien und didaktische Konzepte besprochen mit denen das Thema Medien handlungsorientiert und lehrplanbezogen in den Unterricht eingebunden werden kann. Neben dem kritischen Hinterfragen werden auch kreative Potentiale von Medien im Unterricht diskutiert. Ziel des Workshops ist es, gemeinsam einen Methodenpool zu erarbeiten, der zu einem bewussten und reflektierten Medienumgang der Schülerinnen und Schüler beiträgt.

Leitung: René Franzke, Robert Helbig
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2


Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.02.2017:
10:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Vorbereitungskurs Musiktheorie und Gehörbildung
für die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Kirchenmusik

Bestimmen und Singen von Intervallen, Akkorden und Tonleitern. Nachklopfen und Aufschreiben von Rhythmen. Kadenzspiel – auch erweitert. Notendiktat. Lied- und kadenzbezogene Improvisationsaufgaben. Die Teilnehmer können innerhalb der Kursdauer in Einzelkonsultationen den Fachbereichsleitern Orgel (Prof. Martin Strohhäcker) und Klavier (Prof. Sabine Bräutigam) Ausschnitte aus ihrem Repertoire vorspielen und sich hinsichtlich der Vorbereitung auf die Eignungsprüfung beraten lassen.

Leitung: Prof. Matthias Drude | Dr. Wolfram Hoppe, Fachgruppenleiter Musiktheorie

Anmeldung: bis 31.01.2017 an Hochschule für Kirchenmusik | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 318640
E-Mail: info@kirchenmusik-dresden.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 20 EUR
Ansprechpartner: Hochschule für Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 13.02.2017:
00:00 Uhr
bis 17.02.2017
Hermeneutik - Philosophisch und theologisch
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

500. Studienkurs

Die Aufgabe der philosophischen Hermeneutik ist es, das Selbst-, Welt- und Textverstehen zu reflektieren. Das besondere Ziel der theologischen Hermeneutik ist es, sich selbst und die Welt angesichts der Wirklichkeit Gottes neu zu verstehen, indem das Leben mit den biblischen Texten ausgelegt wird und umgekert. In diesem Jubiläumskurs wird das zentrale Thema der Hermeneutik behandelt, indem ein Bogen von philosophischen Ansätzen wie dem von Paul Ricoeur zu den impliziten oder expliziten theologischen Hermeneutiken Martin Luthers, Johann Gottfried Hamans
und Theologen der Gegenwart geschlagen wird.

Leitung: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann und Studienleiterin Dr. Christina Costanza
Referenten: anzufragen: Landesbischof Gerhard Ulrich, Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost, Prof. Dr. Ulrich Körtner, Prof. Dr. Oswald Bayer, Dr. Friedrich Hauschildt, …

Information und Anmeldung über: www.theologisches-studienseminar.de
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: Tel. (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 20.02.2017:
00:00 Uhr
bis 25.02.2017
Update Theologie - Pfarrkonvent Berlin-Neukölln
Zielgruppe: Mitglieder des Pfarrkonventes Berlin-Neukölln

501. Studienkurs

In diesem Studienkurs beschäftigen wir uns zunächst mit der eigenen Einführung oder Ordination und den eigenen geistlichen und theologischen Ressourcen. Darauf folgt eine Einheit zu klassischen und aktuellen Perspektiven auf die Frage, was Kirche ist. Danach können sich die Teilnehmenden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in den Fächern Altes und Neues Testament, Systematische Theologie mit Dogmatik und Ethik und Kirchengeschichte auf den neuesten Stand bringen lassen.
Leitung: Superintendentin Viola Kennert, Studienleiterin Dr. Christina Costanza und Rektor Dr. Detlef Dieckmann
Referenten: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann, Studienleiterin Dr. Christina Costanza, PD Dr. Rajah Scheepers (Kirchengeschichte, Marburg/Berlin), Pfarrerin Ulrike Otto, Pastoralpsychologin, Supervisorin (DGfP (KSA)/IGSV, Evangelische Seelsorge und Seelsorgeausbildung (KSA) am Klinikum Nürnberg Nord, und weitere HochschullehrerInnen aus den verschiedenen Disziplinen

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 28.02.2017:
13:30 Uhr
bis 02.03.2017 16:00 Uhr
Modul 1 -FÜHREN – LEITEN – ENTWICKELN- Führung und Führungsverständnis, -stil, -kompetenz, -rollen-
Zielgruppe:Pfarrer/Pfarrerinnen, Gemeindepädagogen/Gemeindepädagoginnen, Kirchenmusiker/Kirchenmusikerinnen, Verwaltungsmitarbeiter/Verwaltungsmitarbeiterinnen

Kompaktkurse Führen – Leiten – Entwickeln - Modul 1 -

Gute Leitung und Führung ist nötig für die Erfüllung des kirchlichen Auftrages, denn unser Leitungs- und Führungsstil hat entscheidenden Einfluss darauf, ob in Kirchgemeinden, Kirchenbezirken und der Landeskirche in einer Kultur des Vertrauens oder in einer Atmosphäre des Misstrauens gearbeitet wird.
Gute Führung ist erlernbar: Es gibt eine Reihe von Grundregeln, Techniken und Fähigkeiten, die wir kennen sollten und benutzen dürfen.
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, bisherige Führungserfahrung rückblickend zu betrachten und zu analysieren. In der Verbindung von Reflexion und Anwendung verschiedener Führungsinstrumente können grundlegende Führungsaufgaben und wirkungsvolle Instrumente für deren Umsetzung im beruflichen Alltag kennengelernt werden

Der Kompaktkurs besteht aus fünf Modulen. Sie beginnen jeweils dienstags 13:30 Uhr und enden donnerstags 16:00 Uhr.

Leitung: Almut Klabunde (Dresden, Isolde Schäfter (Dresden)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 04.03.2017:
09:30 Uhr
bis 18.11.2017 15:45 Uhr
Gruppen leiten: Gut bei Stimme
Weiterführendes Stimm- und Sprechtraining

In diesem Seminar wird die persönliche Sprechstimme trainiert. Die bereits im Einführungsseminar erworbenen Kenntnisse zur Physiologie der Sprechstimme werden aufgefrischt und Übungen zur Körperaufrichtung, Atmung und Erwärmung der Stimme vertieft. Schwerpunkte dieses weiterführenden Trainings werden Analyse und Präzisierung des Sprechstils sein. Vor allem das Sprechen vor größeren Gruppen und in akustisch schwierigen Räumen verlangt eine gute Aussprache, angepasstes Tempo und Pausen sowie eine durchdringende Lautstärke. Die im Seminar erlernten Techniken werden mittels Leseübungen erprobt. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Feedback.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: Kurskosten: 45,00 EUR (geringer bei Bewilligung der Förderung )Verpflegung: 10,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung SachsenTauscherstraße 4401277 Dresden Tel: 0351 / 656154-19 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 06.03.2017:
00:00 Uhr
bis 10.03.2017
Ökumenisches Pastoralkolleg
Zielgruppe: Pfarrer/Pfarrerinnen

Die gesellschaftlichen Entwicklungen (demographische Wandel, Mitgliederrückgang, Entvölkerung…) haben zu weitreichenden Veränderungen in der Arbeit der Pfarrerinnen und Pfarrer geführt. Gemeindezusammenlegungen haben immer größere Gebilde entstehen lassen. Viele Vakanzen vergrößern weiter die Verantwortungsbereiche der einzelnen Seelsorger. Während manche Stadtgemeinden florieren und Zuzüge auch junger Familien zu verzeichnen haben, ist die kirchliche Arbeit auf dem Land vor ganz andere Probleme gestellt. Ehrenamtliche stehen in weit geringerem Maße zur Verfügung, aber die Erwartungshaltung an die Pfarrer zur Fortführung des Bisherigen ist hoch.
Diese Probleme betreffen Evangelische und Katholische Kirche gleichermaßen. In mancher Hinsicht (Priestermangel, Ausdünnung auf dem
Land) ist das Bistum schon länger mit den Schwierigkeiten konfrontiert. Aber auch in der Evangelischen Kirche werden erkennbar die Pfarrer knapp.
Wie kann kirchliches Handeln auf diese Situation angemessen reagieren? Wie kann die Arbeit der Pfarrer insbesondere im ländlichen Bereich gestaltet werden, so dass die Arbeit Freude bereitet und Gemeinde aufgebaut wird? Welche Dinge sind im Umgang mit Ehrenamtlichen zu beachten, die nicht einem städtischen Bildungsbürgertum entstammen? Welche Lösungswege wurden bisher beschritten - und können wir da voneinander lernen? Kann ökumenische Zusammenarbeit auch zur Entlastung beitragen, indem bestimmte Aufgaben wechselseitig füreinander wahrgenommen werden?
Diesen Fragen sollen auf dem 3. Ökumenischen Pastoralkolleg mit Teilnehmern aus der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und dem Bistum Dresden-Meißen gemeinsam bedacht werden.

Leitung: Dr. Harald Lamprecht (Dresden)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 08.03.2017:
09:30 Uhr
bis 10.03.2017 14:00 Uhr
Was heißt hier Philosophie?
Zielgruppe: Lehrkräfte im Ethik- und Religionsunterricht, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, Pfarrerinnen und Pfarrer

Immanuel Kant formulierte Grundfragen der Philosophie:
1. Was kann ich wissen? 2. Was soll ich tun? 3. Was darf ich hoffen?.
Von diesen Fragen ausgehend, beschäftigt sich die Fortbildung mit alten und neuen Fragen der Philosophie und den vielfältigen Antwortversuchen ausgewählter Philosophen verschiedener Zeitepochen.
Was kann ich wissen? - Wie zuverlässig sind unsere Erkenntnisse? Ist die Welt (nur) unsere Konstruktion? Oder spiegelt sich in unseren Wahrnehmungen und Erkenntnissen die Welt, wie sie wirklich ist?
Was soll ich tun? - Gibt es Gut und Böse? Sind die ethischen Normen vom Menschen erfunden, weil (und solange) sie für ihn und sein Überleben nützlich sind? sind "gut" und "böse" relativ oder gibt es Werte, die für alle Menschen gelten (sollten)?
Was darf ich hoffen? - Kann (m)ein Leben Sinn haben trotz Vergänglichkeit? Ist es vernünftig, an Gott als Urgrund und Ursprung des Seins zu glauben? Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Was darf ich hoffen? - Kann (m)ein Leben Sinn haben trotz Vergänglichkeit? Ist es vernünftig, an Gott als Urgrund und Ursprung des Seins zu glauben? Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Anmeldung im TPI
Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Kosten: Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2
Ansprechpartner: Marion Hubrich, TPI Moritzburg Dr. Jochen Walldorf, RPI Gießen Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 10.03.2017:
17:00 Uhr
bis 20:00 Uhr
Lieder für Gottesdienst und Andacht auswählen
Liedauswahl, Liedgeschichte, Liedaufbau - Übungen für die Praxis

Praktische Übungen zu Überblick und Umgang mit dem EG. Abriss zur Liedgeschichte von markanten Liedern. Einordnung eines Liedes in seinen historischen Kontext. Informationen zu großen Lieddichtern und ihrer Lebensgeschichte. Wie setze ich welches Lied im Gottesdienst oder in einer Andacht ein? Erfahrungsaustausch und weiterführende Literaturtipps.

Leitung: Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit in der EVLKS

Anmeldung: Martina Hergt, Arbeitsstelle Kirchenmusik | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 31864-43
E-Mail: Martina.Hergt@evlks.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
Ansprechpartner: Arbeitsstelle Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 12.03.2017
Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch
Zielgruppe: Paare

Ein Partnerschaftliches Lernprogramm

Wünsche mitteilen, Meinungsverschiedenheiten klären, den Alltag gemeinsam gestalten – nichts geht, ohne miteinander zu reden. Wie Paare miteinander sprechen, beeinflusst maßgeblich ihre Beziehung. Gut miteinander sprechen ist lernbar!
Nach einem von einem Münchner Institut für Kommunikationstherapie 1988 entwickelten Lernprogramm können Paare unter Anleitung von speziell ausgebildeten Trainern und Trainerinnen ihre Gesprächsfähigkeiten verbessern.
Eingeladen sind Paare, die sich bei allem Engagement im Raum der Kirche ein Wochenende Zeit nehmen wollen für ihre Beziehung. Das Paargespräch bildet den Schwerpunkt. Persönliche Themen besprechen die Paare nur mit dem eigenen Partner/der eigenen Partnerin, räumlich getrennt von den anderen Paaren, unterstützt durch die Kursbegleiterinnen.

Für diesen Kurs sind maximal 6 Paare zugelassen.

Leitung/EPL – Trainerinnen:
Ursula Richter (Dresden), Sabine Schmidt (Pirna), Katharina Schönfuß (Grumbach)

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: Kursgebühr: 210,00 € pro Paar zzgl. 80,00 € pro Paar für Unterkunft und Verpflegung.
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880, Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.03.2017:
09:00 Uhr
bis 13:00 Uhr
Mit Kindern singen, hören und Lieder entfalten
Praktische Übungen zu Liedern und Klangspielen zu TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG

Im Kirchgemeindehaus Auerbach | Turngasse 6 | 08209 Auerbach/Vogtland

Gemeinsames Ausprobieren steht im Mittelpunkt mit Singen und Üben der Lieder oder Entfaltungen mit Tanz, Bewegung, Bildern, Hör-Übungen und Rhythmus und Klangbeispielen. Seminargrundlage: Material mit der CD „Viel Glück und viel Segen“ und Arbeitshilfe mit 75 Entfaltungsideen zum Themenfeld TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG. Vorstellung des Projektes TAUFKOFFER zum Taufsonntag 2018. Gesprächsimpulse und Anregungen zur Umsetzung in Andacht, Besinnung, Kindergottesdienst oder KITA-Alltag. Umsetzung mit einfachsten musikalischen Mitteln oder auch Vorkenntnissen. Stärkung der Motivation und Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren mit Kindern.

Leitung: Heiko Ullmann, Bezirkskatechet
Referenten: Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit in der EVLKS | KMD Ulrich Meier


Anmeldung: bis 06.03.2017 | Heiko Ullmann | Schloßplatz 3 | 08209 Auerbach
Fon: 03733 676685
E-Mail: Heiko.Ullmann@evlks.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 10 EUR
Ansprechpartner: Arbeitsstelle Kirchenmusik / Kirchenbezirk Auerbach Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Grundkurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 13.03.2017:
10:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Gute Texte für die Sek II - Werkstatt - Vorbereitung Mündliche Abiturprüfungen Religion
Zielgruppe: Gymnasium, staatliche und kirchliche Lehrkräfte, Religionsunterricht

Nicht nur bei der Vorbereitung von Prüfungen und Klausuren in der Sek II stellt sich immer wieder die Frage nach guten geeigneten Texten. Die Fortbildung im Werkstatt-Format will zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch anregen, neue und alte Texte und ihre Potentiale für Unterricht, Klausuren und Prüfungen vorstellen. Die Fortbildung eignet sich auch für die Vorbereitung der mündlichen Abiturprüfungen 2017. Referent ist der Dresdner Fachberater Marcus Erbe.

Leitung: Johanna Fabel, Marcus Erbe
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 17.03.2017
Exodus
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

502. Studienkurs

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, jene zentralen Texte aus dem Buch Exodus zu studieren, die von der Befreiung aus der Not, von Flucht und Verfolgung und der Bewahrung der Freiheit durch Gottes Gebote handeln. Dabei wird es der Kursleiter Ihnen leicht machen, auch einen Zugang zum hebräischen Ausgangstext zu finden. Die Erzähltechnik des Buches Exodus und die zehn Gebote in christlicher und jüdischer Rezeption bilden zwei Schwerpunkte im ersten, exegetischen Teil des Seminars. Im zweiten Teil des Seminars lernen Sie zunächst aktuelle Perspektiven aus der Geflüchtetenforschung kennen. Abgerundet wird der Kurs durch eine Einheit zur Darstellung des Exodus in Filmen.

Leitung: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann
Referenten: anzufragen: Prof. Dr. Helmut Utzschneider (Altes Testament, Neuendettelsau), Prof. Dr. Frank Crüsemann (Altes Testament, Bethel), Prof. Dr. Martin Dober (Praktische Theologie, Tübingen), Dr. J. Olaf Kleist (Projektkoordinator „Flucht“), PD D. Detlef Dieckmann (Hebraist, Übersetzer von Ex 1-20 für die Basisbibel)

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 18.03.2017:
09:00 Uhr
bis 15:00 Uhr
Liturgisches Singen in Gottesdienst und Andacht
in Kohren-Sahlis

Liedauswahl, Liedgeschichte, Liedaufbau
Praktische Übungen zu Formen des Liturgischen Singens. Umgang mit Stimme und Körper in Form von stimmbildnerischen Übungen, Reflexionen zu Haltung und Raumwahrnehmung, Tipps für eine geeigneten Tonlage, zum Abnehmen der korrekten Tonhöhe, zum sicheren Anstimmen von Liedern und Gesängen, sowie zum Umgang mit Aufregung und persönlichem Stimmprofil. Auf Wunsch können neue Formen ausprobiert werden. Fokus des Tagesseminares liegt auf vielen praktischen Übungen in Einzel- oder Gruppenarbeit.

VA-Ort: HVHS, 04655 Kohren-Sahlis

Leitung: Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit in der EVLKS

Anmeldung: bis 11.03.2017 an HVHS Kohren-Sahlis | Pestalozzistr. 60a | 04655 Kohren-Sahlis
E-Mail: info@hvs-kohren-sahlis.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 25 EUR
Ansprechpartner: Arbeitsstelle Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
09:30 Uhr
bis 17:00 Uhr
Seminar für Pauke und Schlagwerk
Pauke spielen? – Kein Problem, so schwer kann das ja nicht sein… Aber wer es schon mal probiert hat, weiß, dass man viel falsch machen kann. Andersherum kann eine gut gespielte Pauke den Posaunenchor zu ungeahnten Ergebnissen beflügeln! In diesem Seminar wird der erfahrene Pauker und Schlagzeuger Cornelius Altmann vermitteln, wie Pauke und Co. richtig bedient werden.

Leitung: LPWin Maria Döhler
Referent: Cornelius Altmann, Pauker/Schlagzeuger beim Leipziger Symphonieorchester und Paukenbauer

Anmeldung: bis 05.03.2017 an LPWin Maria Döhler | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 3186444
E-Mail: Maria.Doehler@spm-ev.de
Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Grundkurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 21.03.2017:
00:00 Uhr
bis 31.03.2017
Update Systematische Theologie - Anthropologie
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

503. Studienkurs
Der Studienkurs stellt neuere Entwicklungen innerhalb der Systematischen Theologie zur Diskussion. Dabei wird der Fokus auf die Anthropologie gerichtet. Hier kommt besonders zum Ausdruck, welche Veränderungen und Erweiterungen die Systematische Theologie in ihrer Rechenschaft über den christlichen Glauben vollzogen hat. Denn das klassische anthropologische Themenfeld zwischen Gottebenbildlichkeit, Sünde und Gnade wurde in den letzten Jahren im Blick auf die konkrete Lebenswirklichkeit von Menschen vielfach erweitert. Solchen Erweiterungen geht der Studienkurs in exemplarischer Weise nach - immer auf der Suche nach einer Theologie, die die Lebens- und Glaubensfragen von Menschen heute anzusprechen weiß.

Dabei kommen die folgenden Aspekte in den Blick:
• Der emotionale Mensch: Zur Theologie der Gefühle
• Der freie Mensch: Zum Dialog mit den Neurowissenschaften
• Der verwundbare Mensch: Anthropologie an den Grenzen des Lebens
• Der wahrnehmende Mensch: Anthropologie und ästhetische Theologie
• Der konkrete Mensch: Anthropologie und Alltagstheologie

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza

Referenten: Prof. Dr. Markus Buntfuß (Systematische Theologie, Neuendettelsau), OKR Dr. Claas Cordemann (Referent für theologische Grundsatzfragen, Amt der VELKD, Hannover)
anzufragen: Prof. Dr. Roderich Barth (Systematische Theologie, Gießen), Prof. Dr. Jörg Lauster (Systematische Theologie, München), Prof. Dr. Rochus Leonhardt (Systematische Theologie, Leipzig), OKR Dr. Georg Raatz (Amt der VELKD, Hannover), PD Dr. Heike Springhart (Studienleiterin am Theologischen Studienhaus, Heidelberg)




Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten: 70 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 170 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 22.03.2017:
08:30 Uhr
bis 16:00 Uhr
Hilfe, in meinem Klassenzimmer steht ein interaktives Whiteboard!
Zielgruppe: Lehrkräfte, Grundschule, Oberschule, Gymnasium, Medienpädagogik

Interaktive Tafeln sind an sächsischen Schulen zunehmend für den Unterricht verfügbar. Doch wenn überhaupt werden diese Tafeln hauptsächlich als Projektionsfläche benutzt. Dabei bietet der methodisch gezielte Einsatz von multimedialen Tafelbildern im Religionsunterricht besonders in Verbindung mit rpi-virtuell durchaus interessanten und zeitgemäßen Verwendungsmöglichkeiten. Anhand einer Schritt für Schritt Anleitung wird der Umgang mit einer interaktiven Tafel von Grund auf trainiert. Dieses Fortbildungsangebot bietet Lehrkräften im Religions- und Ethikunterricht Raum zur eigenen praktischen Auseinandersetzung.
Als zeitliche Alternative beachten Sie bitte das Angebot am 23.11.2016.

Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2
Leitung: René Franzke


Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 24.03.2017:
00:00 Uhr
bis 26.03.2017
Posaunenchorleiterlehrgang
in Colditz

Dirigieren und Chorleitung mit Instrument. Musiklehre und Gehörbildung. Hymnologie. Instrumentenkunde. Geschichte der Posaunenchorarbeit.

Leitung: LPWin Maria Döhler | LPW TilmanPeter | LPW Jörg- Michael Schlegel | LPW Siegfried Mehlhorn | Pfr. i.E. Christian Kollmar

VA-Ort: Colditz, Landesmusikakademie Sachsen

Anmeldung: an LPW Siegfried Mehlhorn | Eubabrunner Str. 14 | 08258 Markneukirchen
E-Mail: siegfried.mehlhorn@spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 70 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 25.03.2017:
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Grundkurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 27.03.2017:
10:00 Uhr
bis 17:00 Uhr
"Religionssensibel" -Fachtag "Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen"
Zielgruppe: Religionsunterricht, Berufsbildende Schulen, Lehrkräfte

Im Religionsunterricht an der Berufsschule begegnen sich nichtkonfessionelle, christliche und Jugendliche anderer Konfessionen. Jeder Schüler bringt sein persönliches manchmal höchst individuelles
Verständnis von Religiosität mit. Und im beruflichen Alltag begegnen den Jugendlichen noch viele weitere Formen von Religiosität.
Wie kann es gelingen, über diese Erfahrungen miteinander ins Gespräch zu kommen? Wie kann es gelingen, die Jugendlichen sensibel für die Religiosität anderer zu machen und ihre eigene Sprachfähigkeit und Handlungsfähigkeit zu stärken?

Leitung: Johanna Fabel
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2


Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 31.03.2017
In der Stille hören – Kurzexerzitien für Hauptamtliche im Pfarrberuf, in der Gemeindepädagogik und in der Kirchenmusik
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker

Angesichts der vielfältigen Anforderungen im Verkündigungsdienst bieten Kurzexerzitien die Chance, innezuhalten, mit Leib und Seele Kraft zu sammeln und sich durch Gottes Wort neu ausrichten zu lassen. Der Kurs versteht sich als Fortbildungsangebot für Hauptamtliche im Verkündigungsdienst, die spirituelle Erneuerung suchen.

Anmeldung im Haus der Stille Grumbach bis 28.02.2017

Leitung: Dr. Barbara Zeitler, Thomas Schönfuß


Haus der Stille, Am Oberen Bach 6, 01723 Grumbach
Kosten: 202 Euro incl. 30 Euro Kursgebühr
Ansprechpartner: Haus der Stille Tel: (03 52 04) 4 86 12 Fax: (03 52 04) 3 96 66 eMail: grumbach@haus-der-stille.net
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 01.04.2017:
09:30 Uhr
bis 17:00 Uhr
Seminar für Ausbilder von Jungbläsern
Für alle, die Jungbläser ausbilden (wollen) oder es lernen möchten und selbst keine Bläser- oder Pädagogik-Ausbildung haben. Weiterbildung unter Anleitung erfahrener Musikpädagogen. Unsicherheiten überwinden, neue Ideen bekommen, Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten.

Leitung: LPW Tilman Peter
Referent: Hans-Martin Schlegel, Dipl.-Musikpädagoge

Anmeldung: bis 17.03.2017 an LPW Tilman Peter | Lauensteiner Str. 14 | 01277 Dresden
Fon: 0351 3744038
E-Mail: Tilman.Peter@spm-ev.de
www.spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 02.04.2017:
00:00 Uhr
bis 08.04.2017
85. Seminar für Fort- und Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des gehobenen Dienstes in der kirchlichen Verwaltung und Sachbearbeitung mit fachlichem Bezug zum Seminarthema
Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des gehobenen Dienstes in der kirchlichen Verwaltung und Sachbearbeitung mit fachlichem Bezug zum Seminarthema

504. Studienkurs

Veränderung erscheint als ein Teil des Evangelisch-Seins. So steht das Seminar dieses Jahr unter der Überschrift „Change Management“. Eine zweitägige Kommunikationseinheit führt ein in die Grundlagen des Veränderungsmanagements. Eine weitere Facheinheit widmet sich dem Urheberrecht, den Rahmenverträgen der EKD zu GEMA und VG Wort sowie die Rechtsfolgen bei Verstößen.
Die Theologische Einheit im Jahr des Reformationsjubiläums betrachtet mit uns die Entwicklung des Luthertums durch die Zeiten und wirft einen Blick auf Luthers Kirche in der Zukunft.

Leitung: Kirchenamtsrat Hilko Barkhoff (Amt der VELKD, Hannover)
Referenten: Studienleiterin Dr. Christina Costanza und weitere


Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:390 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 90 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 04.04.2017:
13:30 Uhr
bis 06.04.2017 16:00 Uhr
Modul 2 - Kommunikation und Führung in Veränderungsprozessen
Zielgruppe:Pfarrer/Pfarrerinnen, Gemeindepädagogen/Gemeindepädagoginnen, Kirchenmusiker/Kirchenmusikerinnen, Verwaltungsmitarbeiter/Verwaltungsmitarbeiterinnen

Kompaktkurse Führen – Leiten – Entwickeln - Modul 2 -

Gute Leitung und Führung ist nötig für die Erfüllung des kirchlichen Auftrages, denn unser Leitungs- und Führungsstil hat entscheidenden Einfluss darauf, ob in Kirchgemeinden, Kirchenbezirken und der Landeskirche in einer Kultur des Vertrauens oder in einer Atmosphäre des Misstrauens gearbeitet wird.
Gute Führung ist erlernbar: Es gibt eine Reihe von Grundregeln, Techniken und Fähigkeiten, die wir kennen sollten und benutzen dürfen.
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, bisherige Führungserfahrung rückblickend zu betrachten und zu analysieren. In der Verbindung von Reflexion und Anwendung verschiedener Führungsinstrumente können grundlegende Führungsaufgaben und wirkungsvolle Instrumente für deren Umsetzung im beruflichen Alltag kennengelernt werden

Der Kompaktkurs besteht aus fünf Modulen. Sie beginnen jeweils dienstags 13:30 Uhr und enden donnerstags 16:00 Uhr.

Leitung: Almut Klabunde (Dresden, Isolde Schäfter (Dresden)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 05.04.2017:
09:00 Uhr
bis 06.04.2017 17:00 Uhr
Umgang mit Gewalt und Gewaltandrohung in der Schule
Zielgruppe: staatliche und kirchliche Lehrkräfte, Ethik- und Religionsunterricht, andere Fächer, Gymnasium, Oberschule, Berufsbildende Schulen

Gewalterscheinungen und Gewaltandrohungen gehören zum Schulalltag. Oft sind sie hoch emotional aufgeladen und erfordern klares Reagieren. In einzelnen Fällen steigern sie sich extrem. Dabei werden in harten Gewaltsituationen oft auch Ängste um die eigene Unversehrtheit aktiviert. Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen heute Klassen-Chats und andere soziale Medien.
Wie können wir als Lehrkräfte damit umgehen? Wie können Lehrer und Schüler gemeinsam auf solche Phänomene reagieren? Welche Konzepte und Projekte haben sich bewährt? Was sagt die Wissenschaft zu diesem Problem?
Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Anti-Gewalt-Büro Chemnitz.

Leitung: Johanna Fabel
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2


Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 07.04.2017:
17:00 Uhr
bis 20:30 Uhr
Mit Kindern singen, hören und Lieder entfalten
Praktische Übungen zu Liedern und Klangspielen zu TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG

Gemeinsames Ausprobieren steht im Mittelpunkt mit Singen und Üben der Lieder oder Entfaltungen mit Tanz, Bewegung, Bildern, Hör-Übungen und Rhythmus und Klangbeispielen. Seminargrundlage: Material mit der CD „Viel Glück und viel Segen“ und Arbeitshilfe mit 75 Entfaltungsideen zum Themenfeld TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG. Vorstellung des Projektes TAUFKOFFER zum Taufsonntag 2018. Gesprächsimpulse und Anregungen zur Umsetzung in Andacht, Besinnung, Kindergottesdienst oder KITA-Alltag. Umsetzung mit einfachsten musikalischen Mitteln oder auch Vorkenntnissen. Stärkung der Motivation und Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren mit Kindern.

Leitung: Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit in der EVLKS

Anmeldung: bis 31.03.2017 | Martine Hergt, Arbeitsstelle Kirchenmusik | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 3186443
E-Mail: Martina.Hergt@evlks.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
Ansprechpartner: Arbeitsstelle Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
18:00 Uhr
bis 09.04.2017 13:00 Uhr
Auch Steine, Holz und Fenster predigen
Erschließung des Kirchenraumes/ Theologie

Bevor die Kerzen entzündet werden und Musik oder Worte in einer
Kirche erklingen, ist schon der Kirchenraum selbst da. Und meistens
verkündigt er eine klar erkennbare Botschaft. Aber wird sie erkannt?
Wird sie aufgenommen? Oder wird nicht selten gegen sie angepredigt?
Entspricht sie unserer Verkündigung und unserer Art, Gottesdienste
zu feiern? In der Fortbildung soll der Kirchenraum erschlossen und seine theologische Botschaft gedeutet werden. Das soll im Blick auf die eigenen
Kirchenräume wie auch auf den Meißner Dom geschehen. Impulse
und Übungen wechseln sich so ab, dass dabei auch die Frage nach
dem für uns angemessenen oder von uns erträumten Kirchenraum
zum Zug kommt.

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 20,00 €
Ansprechpartner: Pastoralkolleg meißen Tel: 03521/4706880 Fax: 03521/4706888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 09.04.2017
6 PK 36 Auch Steine, Holz und Fenster predigen – Wahrnehmungen und Übungen zur Erschließung des Kirchenraums und seiner Theologie für den Gottesdienst
12-30 Prädikanten/Prädikantinnen der sächsischen Landeskirche; Lektoren und Lektorinnen, sowie Prädikanten und Prädikantinnen aus anderen Landeskirchen auf Anfrage

Bevor die Kerzen entzündet werden und Musik oder Worte in einer Kirche erklingen, ist schon der Kirchenraum selbst da. Und meistens verkündigt er eine klar erkennbare Botschaft. Aber wird sie erkannt? Wird sie aufgenommen? Oder wird nicht selten gegen sie angepredigt? Entspricht sie unserer Verkündigung und unserer Art, Gottesdienste zu feiern?
In der Fortbildung soll der Kirchenraum erschlossen und seine theologische Botschaft gedeutet werden. Das soll im Blick auf die eigenen Kirchenräume wie auch auf den Meißner Dom geschehen. Impulse und Übungen wechseln sich so ab, dass dabei auch die Frage nach dem für uns angemessenen oder von uns erträumten Kirchenraum zum Zug kommt.

Anmeldung am Pastoralkolleg bis 24.02.2017

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 24.04.2017:
00:00 Uhr
bis 04.05.2017
Agape und Eros - Theologische, anthropologische und ethische Aspekte von Liebe und Sexualität
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

505. Studienkurs

Die Liebe Gottes zum Menschen, des Menschen zu Gott sowie die Liebe unter Menschen als agape und eros stehen im Mittelpunkt dieses Studienkurses. In der ersten Woche wird biblisch- und systematisch-theologisch an dem Thema Gottes- und Menschenliebe gearbeitet (z. B. Johannes-Evangelium, Mystik, Gottesliebe bei Martin Luther). In Gesellschaft und Kirche ist das Thema Liebe häufig mit dem Aspekt der Sexualität verbunden, etwa beim Interesse an der sexuellen Orientierung von Menschen. Deswegen wird in der zweiten Woche biblisch-theologisch, anthropologisch und ethisch die Fragestellung von Liebe und Sexualität in den Blick genommen.

Leitung: Rektor PD. Dr. Detlef Dieckmann


Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:670 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 170 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 26.04.2017:
09:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Handy raus, der Unterricht geht los - Filme für den Unterricht mit Smartphone erstellen
Zielgruppe: Lehrkräfte, Ethik- und Religionsunterricht, andere Fächer, Gemeindepädagogik, Medienpädagogik

Nahezu jeder Schüler hat es und nutzt es, sobald er kann: das Smartphone. In der Schule gilt es als Störenfried, die Benutzung wird durch Regeln eingeschränkt oder verboten. Dabei kann das Smartphone aber auch sehr nützlich zum Lernen sein und die Motivation zur Auseinandersetzung mit Unterrichtsthemen steigern.
Im Workshop erhalten Sie einen praktischen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten des Smartphones im Unterricht. Genauer wird die Nutzung des Smartphones als Kamera betrachtet. Kleine Videos oder auch Fotocollagen lassen sich heute sehr einfach mit dem Smartphone gestalten. Neben den Nutzungsmöglichkeiten werden auch Hürden und Grenzen der Projektarbeit mit Smartphones aufgezeigt.

Leitung: Robert Helbig, René Franzke
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2


Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 29.04.2017:
00:00 Uhr Bläserseminar für Jungbläser im Erwachsenenalter
in Chemnitz

Atmung und Ansatz. Mundstückfragen. Überblick Instrumentenkunde. Musizieren in der Gruppe. Möglichkeit zum Einzelunterricht. Erfahrungsaustausch.

VA-Ort: Gemeindehaus, 09116 Chemnitz-Altendorf

Leitung: LPWin Maria Döhler | LPW Siegfried Mehlhorn | LPW Tilman Peter | LPW Jörg-Michael Schlegel

Anmeldung: bis 17.04.2017 an LPW Jörg-Michael Schlegel | Pfarrgasse 8 | 04442 Zwenkau
Fon: 034203 62182
E-Mail: joerg-michael.schlegel@spm-ev.de
www.spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 04.05.2017:
10:30 Uhr
bis 05.05.2017 15:00 Uhr
Gewaltfreie Kommunikation
Einführungskurs

Konflikte können die Kommunikation in Beziehungen blockieren und Arbeitsprozesse lähmen. Doch in jedem Konflikt steckt auch das Potential für eine produktive Auseinandersetzung mit spannungsreichen Situationen und die Chance für positive Veränderungen. Wenn wir die Botschaften hören können, die hinter Wut oder Ärger stecken, verlieren Konflikte ihre Bedrohlichkeit. Die „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg ist eine schnell umsetzbare Methode der Konfliktlösung. Sie bringt uns in Kontakt mit einer wertvollen Ressource: Mitgefühl - für uns selbst und andere. Wir werden anhand von Übungen und Rollenspielen praxisorientiert an Konfliktfällen aus dem Lebens- und Arbeitsalltag arbeiten.
St.-Afra-Klosterhof, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 180,00 EUR + Pensionskosten
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung SachsenTauscherstraße 4401277 Dresden Tel: 0351 / 656154-19 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 08.05.2017:
00:00 Uhr
bis 10.05.2017
Themenkurs für Mentoren und Mentorinnen: Konfliktmanagement im Mentorat
Zielgruppe:12 Personen (Pfarrer, Gemeindepädagogen, Kirchenmusiker)

Mentee und Mentor/Mentorin erleben eine intensive Ausbildungsbeziehung auf Zeit. Dabei werden auf beiden Seiten Stärken und Schwächen, persönliche Einstellungen und Verhaltensmuster sichtbar, die diese Beziehung beeinflussen. Dass dann Konflikte entstehen, ist normal. Wie diese nicht nur ausgetragen, sondern reflektiert und nutzbringend für beide Seiten gestaltet werden können, steht im Mittelpunkt dieses Fortbildungs-Moduls. Dabei sollen Kenntnisse vermittelt und klärende Gespräche praktisch geübt werden

Anmeldung am Pastoralkolleg bis 27.03.2017

Referenten/Leitung: Reinhard John (Supervisor und Mediator, Dresden), Frank Bohne (ISG Leipzig)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: - für ein 3-tägiges Kolleg (Dienstag bis Donnerstag) 40,00 €;
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 10.05.2017:
09:30 Uhr
bis 11.05.2017 15:30 Uhr
Religiöse Sondergemeinschaften
Zielgruppe: Lehrkräfte im Ethik- und Religionsunterricht, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, Pfarrerinnen und Pfarrer

Manchmal blickt man nicht mehr durch: es gibt viele religiöse Gruppen in Sachsen. Neben den Zeugen Jehovas und den Heiligen der letzten Tage (Mormonen) finden sich noch die Gemeinschaft Jesu Christi (Lorenzianer) und Gruppen, die das Wort Kirche verwenden: die Neuapostolische Kirche zum Beispiel. Außerdem gibt es Gemeinschaften, die ein wellness-Programm und die Meditation vermarkten. Die Fortbildung gibt einen Überblick über die Lehren der jeweiligen Gruppe und stellt Unterrichtsmaterial vor. Die Fortbildung will außerdem über die Gefährdung von Kindern und Jugendlichen in Sondergemeinschaften nachdenken, aber auch Hilfen zum Umgang mit Mitgliedern in Schulen erarbeiten.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Überblick: was es in Sachsen gibt
- Nachdenken: was die Gruppen lehren
- Kinder und Jugendliche aus den Sondergemeinschaften in der Schule

Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA:
24-6752.41/1109/2

Anmeldung im TPI
Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Marion Hubrich, TPI Moritzburg Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.05.2017:
09:00 Uhr
bis 12.05.2017 17:00 Uhr
Fit für die Oberstufe. Religionsunterricht Klasse 10
Zielgruppe: staatliche und kirchliche Lehrkräfte, Religionsunterricht, Gymnasium, Oberschule

Der Übergang in die Oberstufe wird von Schülerinnen und Schülern oft als viel anstrengender und anspruchsvoller erlebt, als sie selbst gedacht hätten, auch im Religionsunterricht. Auch durch vorangegangene Schul- und Lehrerwechsel, nur einstündigen Religionsunterricht in vorherigen Klassenstufen oder den Wechsel zwischen Ethik und Religion sind die methodischen und fachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in der 10. Klasse oft sehr unterschiedlich.
Wie können wir sie vor diesem Hintergrund gut auf den Übergang in die Sekundarstufe II vorbereiten? Welche Anforderungen stellen sich ab Klasse 11 in Religion? Welche fachlichen und methodischen Kompetenzen müssen besonders gefördert werden?
- Anforderungen in der Sek II
- gezielte Förderung von Fach- und Methodenkompetenzen in Klasse 10
- Vorbereitung der Schüler auf den Übergang in die Sek II

Leitung: Johanna Fabel
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2



Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: Tel. (03 52 07) 84-500 Fax: Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 15.05.2017:
10:00 Uhr
bis 17.05.2017 13:00 Uhr
Botschaft bewegen
Biblische Texte musikalisch und choreografisch erarbeiten

Mit Musik, Tanz, Reigen und Performance suchen wir Ausdrucksformen,
um biblische Botschaften zu bewegen. Ein Schwerpunkt didaktischmethodischer Arbeit ist der bewegte Werkstatt-Gottesdienst zum Thema „LEBENDIGES WASSER“ im Bezug zur Taufe. Am Beginn des Seminars stehen Austausch, Reflexion und Weiterentwicklung erprobter Tänze und Aktionen aus gemeindepädagogischer Praxis. Der zweite Schwerpunkt ist der tanzpädagogischen Arbeit mit Jugendlichen unter Anleitung von Romy Brandt gewidmet. Volker Hartz begleitet und motiviert
uns in diesem Seminar mit seiner Profession als langjähriger Gemeindepädagoge und Tanzlehrer.

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Kosten: 30,00 € Kursgebühr/ 18,84 € Sachbezugswert
Ansprechpartner: Theologisch-Pädagogisches Institut Moritzburg Tel: 035207/84500 Fax: eMail: sekretariat@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 20.05.2017
Gott und Geld - Für Ephoren
Zielgruppe: Superintendentinnen und Superintenden, Pröpstinnen und Pröpste, Dekaninnen und Dekane sowie stellvertretende Ephoren

506. Studienkurs

Wo das Geld Mittel zum Zweck ist, zeigt es uns, wie sehr wir vom Tauschen leben. Wo das Geld allmächtig, allgegenwärtig und universal wird, besteht die Gefahr, dass es nicht mehr den Menschen dient, sondern sich das Machtverhältnis umkehrt. Theologischen Fragen, die mit dem Thema Geld zusammenhängen, widmet sich dieser Studienkurs. Nach einer kulturgeschichtlichen Einführung können Sie u. a. Texte aus dem Buch "Gott oder Geld?" von Falk Wagner studieren. In einer weiteren Einheit wird das Verhältnis der Non-Profit-Organisation Kirche zum Geld betrachtet und theologisch reflektiert. Abgeschlossen wird der Studienkurs mit gegenwärtigen Perspektiven zur Wirtschaftsethik.

Leitung: Rektor PD. Dr. Detlef Dieckmann
Referenten: Prof. Dr. Stefan Heuser (Ethik. Darmstadt); angefragt:
Prof. Dr. Christina von Braun (Potsdam), Prof. Dr. Christine Axt-
Piscalar (Göttingen), Dr. Christina Costanza (Studienleiterin, Pullach), Prof. Dr. Johannes Rehm (Bamberg)

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten.260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 22.05.2017:
10:00 Uhr
bis 23.05.2017 17:00 Uhr
"All you need is love!" Liebe - Freundschaft - Partnerschaft als Themen im Unterricht Kl. 9-13
Zielgruppe: Lehrkräfte, Ethik- und Religionsunterricht, Berufsbildende Schulen, Gymnasium, Oberschule

Liebe, Freundschaft und Partnerschaft gehören zu den herausragenden Belangen des menschlichen Lebens. Wenn sich Religionsunterricht im Kontext der schulischen Bildung unter anderem dadurch auszeichnet, dass er das Gespräch über Themen anbahnt, die uns existentiell angehen und betreffen, dann sollte das Thema Liebe, Freundschaft und Partnerschaft nicht der Sprachlosigkeit preisgegeben werden.
Bei der Fortbildungsveranstaltung werden Unterrichtsideen und Materialien für die oberen Klassenstufen 9-13 (inkl. berufliche Schulen) vorgestellt. Dazu gehören beispielsweise folgende Aspekte: Rollenverständnis; Partnerbeziehung und Lebensstile; Umgang mit Sexualität im
gesellschaftlichen Kontext; sexueller Missbrauch; biblisch-theologische Positionen zum Thema Liebe, Partnerschaft, Sexualität.

Leitung: Johanna Fabel
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6753/7/1


Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 06.06.2017:
09:00 Uhr
bis 07.06.2017 17:00 Uhr
Kirche und Reich Gottes als Unterrichtsthemen in der Sek II
Zielgruppe:Gymnasium, staatliche und kirchliche Lehrkräfte, Berufsbildende Schulen

„Kirche und Reich Gottes“ heißt der letzte große Lernbereich für Klasse 12: "Die Schüler sollen sich mit der politischen und gesellschaftlichen Tragweite der Reich-Gottes Verkündigung und ihren Konkretionen in der Geschichte der Kirche auseinandersetzen und ihre Fähigkeit erweitern, kontroverse Standpunkte im Diskurs zu klären. Außerdem sollen Schüler fähig werden, die in der Hoffnung fundierte Sinn- und Zukunftsperspektive für die menschliche Existenz aus dem christlichen Glauben zu begründen." Wie kann diese Zielformulierung des sächsischen Lehrplans schülerorientiert und anspruchsvoll, motivierend und praktikabel umgesetzt werden?
Eingeladen sind Lehrkräfte, die neu im Religionsunterricht in der Sek II eingesetzt werden, genauso wie erfahrene Kollegen, die auf der Suche nach neuen Impulsen für das letzte Halbjahr in der in der gymnasialen Oberstufe sind.

Leitung: Johanna Fabel
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2


Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 10.06.2017:
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Aufbaukurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 13.06.2017:
13:30 Uhr
bis 15.06.2017 16:00 Uhr
Modul 3 -Kommunikation und Umgang mit Konflikten
Zielgruppe:Pfarrer/Pfarrerinnen, Gemeindepädagogen/Gemeindepädagoginnen, Kirchenmusiker/Kirchenmusikerinnen, Verwaltungsmitarbeiter/Verwaltungsmitarbeiterinnen

Kompaktkurse Führen – Leiten – Entwickeln - Modul 3 -

Gute Leitung und Führung ist nötig für die Erfüllung des kirchlichen Auftrages, denn unser Leitungs- und Führungsstil hat entscheidenden Einfluss darauf, ob in Kirchgemeinden, Kirchenbezirken und der Landeskirche in einer Kultur des Vertrauens oder in einer Atmosphäre des Misstrauens gearbeitet wird.
Gute Führung ist erlernbar: Es gibt eine Reihe von Grundregeln, Techniken und Fähigkeiten, die wir kennen sollten und benutzen dürfen.
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, bisherige Führungserfahrung rückblickend zu betrachten und zu analysieren. In der Verbindung von Reflexion und Anwendung verschiedener Führungsinstrumente können grundlegende Führungsaufgaben und wirkungsvolle Instrumente für deren Umsetzung im beruflichen Alltag kennengelernt werden

Der Kompaktkurs besteht aus fünf Modulen. Sie beginnen jeweils dienstags 13:30 Uhr und enden donnerstags 16:00 Uhr.

Leitung: Almut Klabunde (Dresden, Isolde Schäfter (Dresden)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 17.06.2017:
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Aufbaukurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 20.06.2017:
00:00 Uhr
bis 30.06.2017
Theologie des Körpers - Studienkurs mit Feldenkrais und Nordic Walking
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

507. Studienkurs

Der Körper ist Thema: in der Eigenwahrnehmung des einzelnen Menschen, in gesellschaftlichen Diskursen über Schönheitskult und Ernährungstrends und nicht zuletzt in den verschiedenen Wissenschaften, die am Bild vom Menschen arbeiten. Der Studienkurs beschäftigt sich aus verschiedenen theologischen Perspektiven mit der Körperlichkeit des Menschen. In den Bereichen z. B. der biblischen Theologie, der theologischen Anthropologie und Ethik sowie der Liturgik wird erkundet, welche Bedeutungen das Körperliche in der christlichen Religion hat. Der Eigenwahrnehmung des Körpers dienen die Bewegungseinheiten, die die theoretische Arbeit begleiten: Im täglichen Wechsel finden Einheiten im Nordic Walking und im Feldenkrais statt.
Der Kurs ist geeignet für alle, die Interesse sowohl an theologischer Studien- als auch an praktischer Körperarbeit haben.

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza
Referenten: Sascha Neff (Trainer, Grünwald), Referentinnen und Referenten aus den theologischen Disziplinen

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:670 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 170 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 30.06.2017
Theologie des Körpers - Studienkurs mit Feldenkrais und Nordic Walking
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

507. Studienkurs

Der Körper ist Thema: in der Eigenwahrnehmung des einzelnen Menschen, in gesellschaftlichen Diskursen über Schönheitskult und Ernährungstrends und nicht zuletzt in den verschiedenen Wissenschaften, die am Bild vom Menschen arbeiten. Der Studienkurs beschäftigt sich aus verschiedenen theologischen Perspektiven mit der Körperlichkeit des Menschen. In den Bereichen z. B. der biblischen Theologie, der theologischen Anthropologie und Ethik sowie der Liturgik wird erkundet, welche Bedeutungen das Körperliche in der christlichen Religion hat. Der Eigenwahrnehmung des Körpers dienen die Bewegungseinheiten, die die theoretische Arbeit begleiten: Im täglichen Wechsel finden Einheiten im Nordic Walking und im Feldenkrais statt.
Der Kurs ist geeignet für alle, die Interesse sowohl an theologischer Studien- als auch an praktischer Körperarbeit haben.

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza
Referenten: Sascha Neff (Trainer, Grünwald), Referentinnen und Referenten aus den theologischen Disziplinen

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:670 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 170 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 21.06.2017:
09:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Religionsunterricht an der Oberschule?
Zielgruppe: Lehrkräfte im Religionsunterricht, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, Pfarrerinnen und Pfarrer

Die Fortbildung stellt bewährte und neue Unterrichtsmethoden für den kompetenzorientierten Religionsunterricht anhand ausgewählter Beispiele der neu zugelassenen Lehrbücher für die Oberschule vor.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Stundenbeginn: was kann erwartet werden?
- Aufgabenstellung: was muss beachtet werden?
- Mitarbeit: wie kann sie verbessert werden?

Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA:
24-6752.41/1109/2

Anmeldung im TPI

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Marion Hubrich, TPI Moritzburg Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
09:00 Uhr Familiengottesdienstvorbereitung
Reformation

2017 feiern wir in Sachsen das große Reformationsjubiläum. Wird es uns
gelingen, die Botschaft der Reformation mit dem Leben heute zu
verbinden? Ein versuch ist es wert! Gemeinsam wollen wir einen Familiengottesdienst zum Thema vorbereiten und reflektieren. Darüber
hinaus werden wir uns mit „leichter Sprache“ beschäftigen und es wird
diesmal Zeit geben, gelungene Familiengottesdienste vorzustellen.

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Kosten: 12,00 €
Ansprechpartner: theologisches-Pädagogisches Institut Sachsens Tel: 035207/84500 Fax: eMail: sekretariat@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 24.06.2017:
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Aufbaukurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 25.06.2017:
00:00 Uhr
bis 29.06.2017
Bläserlehrgang für Jungbläser
in der Jugendherberge Windischleuba

Bildung und Festigung blastechnischer Grundlagen. Gruppenmusizieren in verschiedenen Leistungsstufen. Gestalten einer gemeinsamen Abschlussmusik. Freizeitgestaltung, Ausflüge etc.
Gemeinsam gestaltet von der Sächsischen Posaunenmission und dem Posaunenwerk der Ev. Kirche Mitteldeutschland.

VA-Ort: Jugendherberge, 04603 Windischleuba

Leitung: LPW Matthias Schmeiß
Referent: LPW Tilman Peter und weitere

Anmeldung: bis 01.05.2017 an LPW Tilman Peter | Lauensteiner Str. 14 | 01277 Dresden
Fon: 0351 3744038
Tilman.Peter@spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 100 EUR (120 EUR für Erwachsene)
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 26.06.2017:
00:00 Uhr
bis 02.07.2017
Lehrwoche für Kinderchor- und Kurrendearbeit
Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Chorleiter in Kohren-Sahlis

Singwoche mit ca. 60 Kindern + Team aus 10-15 Erwachsenen mit großem Bühnenstück und Singwochenorchester. Fortbildung für Erwachsene in der Kinderchorarbeit mit Fragen zu Probenmethodik, Programmgestaltung, Literaturschau, Motivation, Instrumenteneinsatz, Konzentrationsübungen, Kinderstimmbildung, szenischer Probenarbeit. Aktive Mitarbeit der TN wird vorausgesetzt. Gruppennachbesprechungen. Auf Wunsch Einzelreflexionen.

Leitung: Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit und ein Singwochenteam

VA-Ort:
HVHS Kohren-Sahlis

Anmeldung: bis 10.05.2017 an Martina Hergt, Arbeitsstelle Kirchenmusik | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 3186443
E-Mail: Martina.Hergt@evlks.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 160 EUR
Ansprechpartner: Kirchenchorwerk Sachsen Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 03.07.2017:
00:00 Uhr
bis 07.07.2017
Sabbat
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

508. Studienkurs

Wenn Israel zwei Jahre lang den Sabbat hält, kommt die Erlösung, heißt es im Talmud (bShab118b). Das Sabbatgebot gehört untrennbar zum israelitischen Glauben und hat keine Parallele im Alten Orient. Für die jüdischen Anhänger Jesu versteht es sich von selbst, den Sabbat zu halten, bis sich im 2. Jh. allmählich der Sonntag als Ruhetag durchsetzte. Mit dem Sabbatgebot, das nach dem Schöpfungsbericht sogar Gott selbst gehalten hat, wird dem produktiven Arbeiten eine Grenze gesetzt. Das Sabbatgebot zu respektieren, heißt die eigene Endlichkeit angesichts Gottes
anzuerkennen.
Leitung: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann
Referenten: anzufragen: Prof. Dr. Klaus Wengst (Neues Testament, Bochum), Prof. Dr. Matthias Morgenstern (Judaistik, Tübingen), Prof. Dr. Uwe Becker (Altes Testament, Jena)

Dieser Studienkurs beginnt mit der Lektüre und theologischen Deutung alttestamentlicher Texte, anhand derer sich die vermutliche Entstehung des Sabbatgebotes verdeutlichen lässt. In der neutestamentlichen Einheit wird Jesus Verhältnis zum Sabbat beleuchtet. Was der Sabbat für den Menschen bedeutet, wird in der Einheit zum Judentum am Beispiel von Abraham Heschel und in einer systematisch- und praktisch-theologischen Einheit reflektiert.

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 07.07.2017
Sabbat
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

508. Studienkurs

Wenn Israel zwei Jahre lang den Sabbat hält, kommt die Erlösung, heißt es im Talmud (bShab118b). Das Sabbatgebot gehört untrennbar zum israelitischen Glauben und hat keine Parallele im Alten Orient. Für die jüdischen Anhänger Jesu versteht es sich von selbst, den Sabbat zu halten, bis sich im 2. Jh. allmählich der Sonntag als Ruhetag durchsetzte. Mit dem Sabbatgebot, das nach dem Schöpfungsbericht sogar Gott selbst gehalten hat, wird dem produktiven Arbeiten eine Grenze gesetzt. Das Sabbatgebot zu respektieren, heißt die eigene Endlichkeit angesichts Gottes
anzuerkennen.
Leitung: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann
Referenten: anzufragen: Prof. Dr. Klaus Wengst (Neues Testament, Bochum), Prof. Dr. Matthias Morgenstern (Judaistik, Tübingen), Prof. Dr. Uwe Becker (Altes Testament, Jena)

Dieser Studienkurs beginnt mit der Lektüre und theologischen Deutung alttestamentlicher Texte, anhand derer sich die vermutliche Entstehung des Sabbatgebotes verdeutlichen lässt. In der neutestamentlichen Einheit wird Jesus Verhältnis zum Sabbat beleuchtet. Was der Sabbat für den Menschen bedeutet, wird in der Einheit zum Judentum am Beispiel von Abraham Heschel und in einer systematisch- und praktisch-theologischen Einheit reflektiert.

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 10.07.2017:
00:00 Uhr
bis 14.07.2017
Begegnung mit dem Islam - Glaube - Leben - Theologie
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Religionspädagoginnen und

509. Studienkurs

Der Islam wird gegenwärtig in Deutschland vor allem im Kontext von Migration wahrgenommen, d. h. als gesellschaftliches Phänomen. Deshalb will dieser Studienkurs ermöglichen, den Islam vertieft als Religion kennen zu lernen. Welche Gottes- und Menschenbilder prägen den muslimischen Glauben? Wie gestalten Muslime die Praxis dieses Glaubens in einem Land, in welchem der Islam immer wieder als fremd wahrgenommen wird? Welche theologischen Richtungen gibt es im Islam der Gegenwart, und wie ist er an den Universitäten in Deutschland vertreten? Wie gelingt der muslimisch-christliche Dialog? Ziel ist auch, den Herausforderungen der kirchlichen Praxis aufgeklärt begegnen zu können (z. B. muslimische Kinder im evangelischen Kindergarten, gemeinsame Gottesdienste).

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza
Referenten: Referentinnen und Referenten aus der Islamischen Theologie, Expertinnen und Experten für muslimisch-christlichen Dialog, Vertreterinnen und Vertreter des Islamischen Forum Penzberg



Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.07.2017:
00:00 Uhr
bis 23.07.2017
Bläserlehrgang für Jugendliche und junge Erwachsene
in Brandenburg

Bläsermusik aller Epochen und Stile erarbeiten. Mehrere Konzerte gestalten. Intensive musikalische Arbeit. Gemeinschaft erleben. Gemeinsam Freizeit verbringen.

VA-Ort: Seminar für kirchlichen Dienst, 15936 Dahme/Mark

Leitung: LPW Jörg-Michael Schlegel

Anmeldung: bis 18.06.2017 an LPW Jörg-Michael Schlegel | Pfarrgasse 8 | 04442 Zwenkau
Fon: 034203 62182
E-Mail: joerg-michael.schlegel@spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: ab 27 Jahre: 180 EUR | 15-26 Jahre: 150 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 22.07.2017:
00:00 Uhr
bis 30.07.2017
Ein neues Lied wir heben an
Meißner Chorwoche 2017

Chormusik zum Thema „Reformation“ des 16. bis 21. Jahrhunderts. Intensive Probenarbeit. Angebot von Gruppen- und Einzelstimmbildung. Zwei Konzerte in den Stadtkirchen Oschatz und Lommatzsch. Abschlusskonzert im Meißner Dom.

Leitung: Domkantor Jörg Bräunig, künstlerische Leitung | Kantor Maximilian Beutner, Probenassistenz | Akademiedirektor Johannes Bilz, Tagungsleitung

Anmeldung: bis 01.06.2017 an Birgit Menzel | Evangelische Akademie Meißen | Freiheit 16 | 01662 Meißen
Fon: 03521 470611
E-Mail: birgit.menzel@ev-akademie-meissen.de

St.-Afra-Klosterhof, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 199 EUR (DZ)
Ansprechpartner: Evangelische Akademie Meißen Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 24.07.2017:
00:00 Uhr
bis 28.07.2017
Von der Freundschaft - Familienkurs
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer mit ihren Kindern und ggf. ihren Partnerinnen oder Partnern

510. Studienkurs

"Das Beste, was es gibt auf der Welt" - für manche sind Freundschaften die wichtigsten Beziehungen im Leben. Von klein auf durch dick und dünn. Oder die tief empfundene Seelenverwandtschaft auch über Distanzen hinweg. Manchmal genauso kompliziert wie eine Liebesbeziehung. Und manchmal wird er schmerzlich vermisst, so "ein echter Freund". Pfarrfamilien erleben Freundschaften im besonderen Kontext (Gemeindesituation, Umzüge etc).
Im Familienkurs beschäftigen wir uns mit dem, was Freundschaft ausmacht und was sie für unser Leben bedeutet - mal Kinder und Erwachsene getrennt, mal gemeinsam. Dabei lassen wir uns von biblischen Geschichten ebenso anregen wie von philosophischen Überlegungen zur Kunst der Freundschaft und ihren Zeugnissen in Film und Literatur.

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza, PD Dr. Rajah Scheepers (Pfarrerin, Berlin)



Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 28.07.2017
Von der Freundschaft - Familienkurs
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer mit ihren Kindern und ggf. ihren Partnerinnen oder Partnern

510. Studienkurs

"Das Beste, was es gibt auf der Welt" - für manche sind Freundschaften die wichtigsten Beziehungen im Leben. Von klein auf durch dick und dünn. Oder die tief empfundene Seelenverwandtschaft auch über Distanzen hinweg. Manchmal genauso kompliziert wie eine Liebesbeziehung. Und manchmal wird er schmerzlich vermisst, so "ein echter Freund". Pfarrfamilien erleben Freundschaften im besonderen Kontext (Gemeindesituation, Umzüge etc).
Im Familienkurs beschäftigen wir uns mit dem, was Freundschaft ausmacht und was sie für unser Leben bedeutet - mal Kinder und Erwachsene getrennt, mal gemeinsam. Dabei lassen wir uns von biblischen Geschichten ebenso anregen wie von philosophischen Überlegungen zur Kunst der Freundschaft und ihren Zeugnissen in Film und Literatur.

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza, PD Dr. Rajah Scheepers (Pfarrerin, Berlin)



Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 01.08.2017:
00:00 Uhr Klimpere nie!!!
Grundlagen der modernen Liedbegleitung am Piano

Einfache groovige Begleitfiguren für Lieder aus JG, Kindergarten und Schule. Grundlagen der Stilkunde. Überblick im Wirrwarr der Akkordsymbole. Wichtige Tipps für effektives Üben.

Leitung: André Engelbrecht, Dozent für Popularmusik

Anmeldung: bis 01.06.2017 an André Engelbrecht | Hochschule für Kirchenmusik Dresden | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 318640
E-Mail: info@kirchenmusik-dresden.de
www.kirchenmusik-dresden.de


Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 30 EUR
Ansprechpartner: Hochschule für Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 02.08.2017:
00:00 Uhr Vom Klimpern zum Grooven
Moderne Liedbegleitung am Piano

Groovige Begleitfiguren unterschiedlicher Stile anhand von Songs aus Jazz/Rock/Pop/Gospel. Voicings – interessante Akkordklänge unterschiedlicher Stilistik. Grundlagen der Reharmonisation. Vorstellen verschiedener Modelle der harmoniegebundenen Improvisation. Wichtige Tipps für effektives Üben (für Kopf und Finger).

Leitung: André Engelbrecht, Dozent für Popularmusik

Anmeldung: bis 01.06.2017 an André Engelbrecht | Hochschule für Kirchenmusik Dresden | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 318640
E-Mail: info@kirchenmusik-dresden.de


Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 30 EUR
Ansprechpartner: Hochschule für Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 08.08.2017:
00:00 Uhr
bis 10.08.2017
Ostinato: Erneuerung
4. Kirchenmusiktagung Sachsens in Colditz

Das bleibende Thema der Musik ist die Reformation. Der Sound des dreieinigen Gottes – eine lutherische Perspektive. Beispiele für Gemeindesingen, alte Orgelmusik, Chorsingen. Anreize und Motive für die Mitwirkung in Kirchenchören. Ein Komponist stellt Werke vor. Ein Saxophonist denkt Liturgie. Fachliche und berufsständische Fragen gemeinsam erörtern. Kollegialer Austausch und persönliche Gespräche.

VA-Ort: Colditz, Landesmusikakademie Sachsen

Leitung: LKMD Markus Leidenberger
Referenten: Prof. Dr. Jochen Arnold | Prof. Martin Strohhäcker | Prof. Stephan Lennig | Martin Simon Müller, Komponist | Kantorin Dr. Annemarie Sirrenberg | Uwe Steinmetz, Saxophon | Martina Hergt, Fachbeauftragte



Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 90-120 EUR
Ansprechpartner: Arbeitsstelle Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 22.08.2017:
13:30 Uhr
bis 24.08.2017 16:00 Uhr
Modul 4 -Teamentwicklung und identische Lebens- und Arbeitswelten
Zielgruppe:Pfarrer/Pfarrerinnen, Gemeindepädagogen/Gemeindepädagoginnen, Kirchenmusiker/Kirchenmusikerinnen, Verwaltungsmitarbeiter/Verwaltungsmitarbeiterinnen

Kompaktkurse Führen – Leiten – Entwickeln - Modul 4 -

Gute Leitung und Führung ist nötig für die Erfüllung des kirchlichen Auftrages, denn unser Leitungs- und Führungsstil hat entscheidenden Einfluss darauf, ob in Kirchgemeinden, Kirchenbezirken und der Landeskirche in einer Kultur des Vertrauens oder in einer Atmosphäre des Misstrauens gearbeitet wird.
Gute Führung ist erlernbar: Es gibt eine Reihe von Grundregeln, Techniken und Fähigkeiten, die wir kennen sollten und benutzen dürfen.
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, bisherige Führungserfahrung rückblickend zu betrachten und zu analysieren. In der Verbindung von Reflexion und Anwendung verschiedener Führungsinstrumente können grundlegende Führungsaufgaben und wirkungsvolle Instrumente für deren Umsetzung im beruflichen Alltag kennengelernt werden

Der Kompaktkurs besteht aus fünf Modulen. Sie beginnen jeweils dienstags 13:30 Uhr und enden donnerstags 16:00 Uhr.

Leitung: Almut Klabunde (Dresden, Isolde Schäfter (Dresden)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 26.08.2017:
09:00 Uhr
bis 13:00 Uhr
Mit Kindern singen, hören und Lieder entfalten
Praktische Übungen zu Liedern und Klangspielen zu TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG

Gemeinsames Ausprobieren steht im Mittelpunkt mit Singen und Üben der Lieder oder Entfaltungen mit Tanz, Bewegung, Bildern, Hör-Übungen und Rhythmus und Klangbeispielen. Seminargrundlage: Material mit der CD „Viel Glück und viel Segen“ und Arbeitshilfe mit 75 Entfaltungsideen zum Themenfeld TAUFE-SEGEN-LEBENSBEGLEITUNG. Vorstellung des Projektes TAUFKOFFER zum Taufsonntag 2018. Gesprächsimpulse und Anregungen zur Umsetzung in Andacht, Besinnung, Kindergottesdienst oder KITA-Alltag. Umsetzung mit einfachsten musikalischen Mitteln oder auch Vorkenntnissen. Stärkung der Motivation und Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren mit Kindern.

Leitung: KlausMehlhorn, Bezirkskatechet | Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit in der EVLKS

VA-Ort: Gemeindesaal, 09468 Geyer

Anmeldung: bis 20.08.2017 an Klaus Mehlhorn | Emil-Finck-Str. 33 | 09456 Annaberg-Buchholz
Fon: 03733 676685
E-Mail: Mehlhorn.klaus@t-online.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 10 EUR
Ansprechpartner: Arbeitsstelle Kirchenmusik / Arbeitsstelle KJB Annaberg Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 02.09.2017:
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Orgelkurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 09.09.2017:
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Orgelkurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.09.2017:
00:00 Uhr
bis 15.09.2017
Bilanzierungskurs - Für Ephoren nach fünf oder mehr Dienstjahren
Zielgruppe:Ephoren, die eine Bilanz ihrer bsiherigen Amtszeit ziehen wollen

511. Studienkurs

In diesem Studienkurs können Sie als Leitungsverantwortlicher auf der mittleren Ebene eine Bilanz Ihrer bisherigen Amtszeit ziehen und haben Gelegenheit, sich eine Perspektive für die weitere Amtszeit oder einen bevorstehenden Wechsel zu erarbeiten.

Leitung: Rektor PD. Dr. Detlef Dieckmann
Referent: angefragt: Pastor Tilman Kingreen (Arbeitsstelle für Personalberatung, Hannover)

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 14.09.2017:
10:00 Uhr
bis 16.09.2017 17:00 Uhr
Umgang mit psychischen Erkrankungen in der Schule
Zielgruppe: Lehrkräfte

Im Schulalltag sind wir scheinbar immer häufiger mit psychischen Erkrankungen konfrontiert. Schülerinnen und Schüler erkranken, Eltern,
Kollegen und Klassenkameraden sind betroffen. Wie können wir als Lehrkräfte damit umgehen? Wie können Lehrer und Schüler gemeinsam auf solche Phänomene reagieren? Was raten Psychiater und Psychologen?
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit Psychiatern und Psychologen vorbereitet und durchgeführt.

Leitung: Johanna Fabel, René Franzke
Anmeldung im TPI (www.tpi-moritzburg.de), Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: : (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 16.09.2017:
10:00 Uhr Liedspiel und Liedbegleitung
Orgelkurs

Klavier und Orgel spielend lernen mithilfe von Liedern, Improvisationen, einfachen Begleitmustern.• Spiel einfacher Melodien aus Volkslied und Gesangbuch, liturgische Stücke• Kennenlernen einfacher Begleitmuster für das gemeinsame Singen• Erarbeiten einfacher Sätze zu den Liedern Der Kurs besteht aus neun Workshops, die aufeinander aufbauen. Es wird empfohlen, dass die Seminarkosten gemeinsam von den Teilnehmenden und der Einrichtung, für die sie tätig sind bzw. sein werden, getragen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 50,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Sachsen Tel: 0351 / 656154-0 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr Seminar für Trompete/Flügelhorn, Posaune, Tuba
in Dresden

Für alle fortgeschrittenen Bläserinnen und Bläser. Instrumentenspezifische Weiterbildung. Fragen zu Instrument und Mundstück. Verbesserung der individuellen Blastechnik. Anleitung durch professionelle Musiker und Pädagogen

VA-Ort: Gemeindehaus der Auferstehungskirche Dresden-Plauen, 01187 Dresden

Leitung: LPWin Maria Döhler
Referenten: Sebastian Schöne, Dresden – Trompete | Hans-Martin Schlegel, Leipzig – Posaune | Dorothee Krause, Erfurt – Tuba

Anmeldung: bis 08.08.2017 an LPWin Maria Döhler | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 3186444
E-Mail: Maria.Doehler@spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 20 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 18.09.2017:
00:00 Uhr
bis 22.09.2017
Update Theologie - Pfarrkonvent Walsrode
Zielgruppe: Mitglieder des Pfarrkonventes Walsrode

512. Studienkurs:

In diesem Studienkurs beschäftigen wir uns zunächst mit der eigenen Einführung oder Ordination und den eigenen geistlichen und theologischen Ressourcen. Darauf folgt eine Einheit zu klassischen und aktuellen Perspektiven auf die Frage, was Kirche ist. Danach können sich die Teilnehmenden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in den Fächern Altes und Neues Testament, Systematische Theologie mit Dogmatik und Ethik und Kirchengeschichte auf den neuesten Stand bringen lassen.
Leitung: Superintendent Ottomar Fricke, Studienleiterin Dr. Christina Costanza und Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann
Referenten: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann, Studienleiterin Dr. Christina Costanza, PD Dr. Rajah Scheepers (Kirchengeschichte, Marburg/Berlin), Pfarrerin Ulrike Otto, Pastoralpsychologin, Supervisorin (DGfP (KSA)/IGSV, Evangelische Seelsorge und Seelsorgeausbildung (KSA) am Klinikum Nürnberg Nord, und weitere HochschullehrerInnen aus den verschiedenen Disziplinen
Information und Anmeldung über: www.theologisches-studienseminar.de
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 25.09.2017:
00:00 Uhr
bis 06.10.2017
Heil und Heilung - Theologische und ethische Aspekte
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Ärztinnen und Ärzte

513. Studienkurs

In Heilungen wird Heil erfahren, und gleichzeitig geht die theologische Rede vom Heil über diesseitige Erfahrungen hinaus. Im biblisch-theologischen Teil dieses Studienkurses arbeiten Sie an den Begriffenschalom bzw. soteria. Von dort ausgehend soll reflektiert werden, wie Erlösung und Rechtfertigung im Zusammenhang mit Heil und Heilung erfahren werden. In der theologisch-ethischen Einheit geht es um „Heilung“ und Krankheit in Zusammenhang von Behinderung, um Schuld als Deutungskategorie von Krankheit, um Vergebung angesichts von medizinischen Fehlern und um „Heilsversprechen“ z. B. in der Reproduktions- und ästhetischen Medizin. Spritual care und Krankensalbungen oder andere liturgische Handlungen mit Kranken werden als praktisch-theologische Themen erörtert. Angesichts der interkulturellen Fragestellungen etwa im Bereich der Pflege wird das Thema Heil und Heilung zudem in interreligiöser Perspektive betrachtet.
Leitung: Rektor PD. Dr. Detlef Dieckmann
Referenten: angefragt: Prof. Dr. Jens Schröter (Neues Testament, Leipzig), Prof. Dr. Stefan Heuser (Ethik, Darmstadt), Prof. Dr. Traugott Roser (Spiritual Care, Münster), PD Dr. Gregor Etzelmüller (Systematische Theologie, Heidelberg)
Information und Anmeldung über: www.theologisches-studienseminar.de
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:735 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 185 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 29.09.2017
Basisfortbildung für Mentorinnen und Mentoren
Zielgruppe:12-20 Personen (Pfarrer, Gemeindepädagogen, Kirchenmusiker)

In der Landeskirche werden an vielen Stellen Mentoren und Mentorinnen benötigt. Sie begleiten Studierende und Berufsanfänger und
-anfängerinnen im Verkündigungsdienst auf verschiedenen Abschnitten ihrer Ausbildung.
Für Pfarrer und Pfarrerinnen, Gemeindepädagogen und Gemeindepädagoginnen, Kantoren und Kantorinnen, die bereit sind, ein Mentorat zu übernehmen, bieten das Pastoralkolleg Meißen und das Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis eine
Basisfortbildung für Mentoren und Mentorinnen in der Landeskirche an.

Anmeldung am Pastoralkolleg bis 14.08.2017
Referenten/Leitung: Friederike Möckel (Freital), Frank Bohne (ISG Leipzig), Michael Markert (Pastoralkolleg Meißen)


Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: - für ein 5-tägiges Kolleg (Montag bis Freitag) 80,00 €;
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 14.10.2017:
00:00 Uhr
bis 15.10.2017
Seminar für (Wald)Horn
in Burgstädt

Grundlagen des Hornspiels. Möglichkeit zum Einzelunterricht. Literatur für Hornensemble kennenlernen. Gestaltung des Gottesdienstes am Sonntag. Erfahrungsaustausch.

VA-Ort: Gemeindehaus, 09217 Burgstädt

Leitung: LPW Jörg-Michael Schlegel
Referenten: Kay Schneider und Thomas Maciej, Hornisten der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz

Anmeldung: bis 03.10.2017 | an LPW Jörg-Michael Schlegel | Pfarrgasse 8 | 04442 Zwenkau
Fon: 034203 62182
E-Mail: joerg-michael.schlegel@spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 48 EUR mit ÜN | 25 EUR ohne ÜN
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 16.10.2017:
00:00 Uhr
bis 20.10.2017
Mystik und Widerstand - Studienkurs zur Theologie Dorothee Sölles
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

514. Studienkurs

"Wir müssen radikaler und frömmer werden." In besonders eindrücklicher Weise hat Dorothee Sölle eine Theologie des Lebens entworfen, in der das Reden von Gott untrennbar verbunden ist mit gesellschaftlichem und politischem Engagement. Dieser Studienkurs bietet gerade auch denen Gelegenheit zum vertieften Studium der Texte Sölles in ihrem zeitgeschichtlichen Kontext, die sich ihnen in akademischer Distanz und interessierter Neugier zuwenden wollen - und die sich zugleich von der Sprachmacht dieser Denkerin des 20. Jahrhunderts Anregung für die eigene Theologie und religiöse Praxis erhoffen. Themenschwerpunkte: Theologie als Prophetie: Zum Verhältnis von Spiritualität und politischem Engagement, Leidenschaft für das Unbedingte: Gott denken, Poesie als religiöse Rede (mit liturgisch-homiletischer Schreibwerkstatt)

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 17.10.2017:
13:30 Uhr
bis 19.10.2017 16:00 Uhr
Modul 5 -Stress- und Gesundheitsmanagement
Zielgruppe:Pfarrer/Pfarrerinnen, Gemeindepädagogen/Gemeindepädagoginnen, Kirchenmusiker/Kirchenmusikerinnen, Verwaltungsmitarbeiter/Verwaltungsmitarbeiterinnen

Kompaktkurse Führen – Leiten – Entwickeln - Modul 5 -

Gute Leitung und Führung ist nötig für die Erfüllung des kirchlichen Auftrages, denn unser Leitungs- und Führungsstil hat entscheidenden Einfluss darauf, ob in Kirchgemeinden, Kirchenbezirken und der Landeskirche in einer Kultur des Vertrauens oder in einer Atmosphäre des Misstrauens gearbeitet wird.
Gute Führung ist erlernbar: Es gibt eine Reihe von Grundregeln, Techniken und Fähigkeiten, die wir kennen sollten und benutzen dürfen.
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, bisherige Führungserfahrung rückblickend zu betrachten und zu analysieren. In der Verbindung von Reflexion und Anwendung verschiedener Führungsinstrumente können grundlegende Führungsaufgaben und wirkungsvolle Instrumente für deren Umsetzung im beruflichen Alltag kennengelernt werden

Der Kompaktkurs besteht aus fünf Modulen. Sie beginnen jeweils dienstags 13:30 Uhr und enden donnerstags 16:00 Uhr.

Leitung: Almut Klabunde (Dresden, Isolde Schäfter (Dresden)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 19.10.2017:
09:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Workshops Grundschule - Leistungsbewertung
Zielgruppe: Lehrkräfte, Religionsunterricht, Ethikunterricht, Grundschule

Symbole und Bilder öffnen für das, was sonst dem Auge unsichtbar und dem Ohr unhörbar bleibt. Die Workshops zeigen Wege zum Entdecken von Religion über Symbole. Wir leben in einer Welt voller Symbole und Grundschüler können mit ihrer Hilfe Wirklichkeit vertieft verstehen. Auch die Bibel bietet einen reichen Schatz von Symbolen an. Der Religions- und Ethikunterricht kann dies entfalten. Dazu werden in verschiedenen Workshops der Fachberater Religion praktische Unterrichtsanregungen gegeben sowie Methoden und Materialien vorgestellt.

Leitung: Dr. David Toaspern

Anmeldung im TPI - Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752.41/1109/2

Preise Fortbildungen Religionsunterricht:
- kirchliche Lehrkräfte an staatlichen Schulen: keine Kosten für Übernachtung und Verpflegung
- Lehrkräfte an nichtstaatlichen Schulen: Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer: 31,00 €, Mittag und Abendbrot je 5,95 €

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: TPI Moritzburg Tel: (03 52 07) 84-500 Fax: (03 52 07) 84 510 eMail: info@tpi-moritzburg.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 23.10.2017:
00:00 Uhr
bis 27.10.2017
Konkurrenz und Kooperation - Für stellvertretende Ephoren
Zielgruppe: Stellvertretende Dekaninnen und Dekane, Superintendentinnen und Superintendenten, Pröpstinnen und Pröpste, Seniorinnen und Senioren

515. Studienkurs

Auch unter "Brüdern und Schwestern" gibt es Konkurrenz wie Kooperation. Allerdings wird über Konkurrenz im Raum der Kirche meist nur hinter vorgehaltener Hand und im negativen Sinne gesprochen. Kooperation dagegen liegt angesichts der Strukturdebatten immer mehr im Trend. Dabei kann Konkurrenz auch positive Impulse zur gemeinsamen Entwicklung geben. Und umgekehrt gibt es auch Fehlformen der Kooperationen, bei denen Stärken nicht zur Entfaltung kommen. Jedes Fußballspiel und jedes Orchesterkonzert lehrt, wie Konkurrenz und Kooperation erfolgreich zusammenwirken können. Dieser Studienkurs bietet stellvertretenden Ephoren die Möglichkeit, das Verhältnis von Kooperation und Konkurrenz im eigenen Umfeld zu reflektieren und das Thema biblisch- und systematisch-theologisch zu vertiefen. Im praktischen Teil soll anhand von Beispielen aus der Kirche erlebbar werden, wie Konkurrenz und Kooperation zusammenspielen können.

Leitung: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann und Ekkehard Roßberg (Gemeindeakademie Rummelsberg)
Referenten: Ekkehard Roßberg (Gemeindeakademie Rummelsberg), Prof. Dr. Reiner Knieling (Gemeindekolleg Neudietendorf/Wuppertal), Prof. Dr. Arnulf von Scheliha (Systematische Theologie, Münster)

Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten:260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 06.11.2017:
00:00 Uhr
bis 09.11.2017
Pastoralkolleg mit der Evangelisch-methodistischen Kirche
Zielgruppe: Pfarrer/Pfarrerinnen

Die gesellschaftlichen Entwicklungen (demographische Wandel, Mitgliederrückgang, Entvölkerung…) haben zu weitreichenden Veränderungen in der Arbeit der Pfarrerinnen und Pfarrer geführt. Gemeindezusammenlegungen haben immer größere Gebilde entstehen lassen. Viele Vakanzen vergrößern weiter die Verantwortungsbereiche der einzelnen Seelsorger. Während manche Stadtgemeinden florieren und Zuzüge auch junger Familien zu verzeichnen haben, ist die kirchliche Arbeit auf dem Land vor ganz andere Probleme gestellt. Ehrenamtliche stehen in weit geringerem Maße zur Verfügung, aber die Erwartungshaltung an die Pfarrer zur Fortführung des Bisherigen ist hoch.

Leitung: OLKR Dr. Peter Meis (Dresden)
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.11.2017:
09:00 Uhr
bis 12:30 Uhr
Auftreten-Sprechen-Wirken
Training für alle Interessierten

Sprechen und Wirken in der Öffentlichkeit oder in großen Räumen. Einfache Regeln für die freie Rede und ihren Aufbau. So auftreten, dass das Gesagte verstanden und mit Interesse aufgenommen wird. Präsenz, Körperhaltung, Stimme und Sprechausdruck. Praktische und gezielte Übungen.

Leitung: Pfr. i.E. Christian Kollmar
Referentin: Claudia Kutter-Dürr, Kommunikationstrainerin

Anmeldung: bis 13.10.2017 an Christian Kollmar | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 8807836
E-Mail: christian.kollmar@evlks.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 30 EUR
Ansprechpartner: Hochschule für Kirchenmusik Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
09:30 Uhr
bis 18.11.2017 15:45 Uhr
Gruppen leiten: Gut bei Stimme
Weiterführendes Stimm- und Sprechtraining

In diesem Seminar wird die persönliche Sprechstimme trainiert. Die bereits im Einführungsseminar erworbenen Kenntnisse zur Physiologie der Sprechstimme werden aufgefrischt und Übungen zur Körperaufrichtung, Atmung und Erwärmung der Stimme vertieft. Schwerpunkte dieses weiterführenden Trainings werden Analyse und Präzisierung des Sprechstils sein. Vor allem das Sprechen vor größeren Gruppen und in akustisch schwierigen Räumen verlangt eine gute Aussprache, angepasstes Tempo und Pausen sowie eine durchdringende Lautstärke. Die im Seminar erlernten Techniken werden mittels Leseübungen erprobt. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Feedback.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: Kurskosten: 45,00 EUR (geringer bei Bewilligung der Förderung )Verpflegung: 10,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung SachsenTauscherstraße 4401277 Dresden Tel: 0351 / 656154-19 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 17.11.2017:
16:30 Uhr
bis 18.11.2017 15:45 Uhr
Gruppen leiten mit Sang und Klang
Lieder und Kanons anstimmen

Singen hält Leib und Seele zusammen. Singen in Gemeinschaft fördert das Wohlbefinden der Einzelnen, den Zusammenhalt der Gruppe und lockert auf. Eine Gruppe zum Singen anzuleiten fällt oft der Person zu, die die Leitung hat - unabhängig von ihrer musischen Begabung. Musikalische Laien, die zum Singen anregen möchten, stehen vor einigen Herausforderungen: Wie finde ich die Tonhöhe eines Liedes? Traue ich mir zu, mit einer Gruppe ein Lied anzustimmen oder einen Kanon einzuüben, und wie fange ich das an? Wer kennt neue Tischlieder und lustige Lieder für die Denk-Pausen? Wie kann ich eine Andacht musikalisch gestalten? Alle Jahre wieder: Gibt es an unseren Advents- und Weihnachtsliedern noch etwas zu entdecken? Inhalte: --> Lieder, Kanons und Bewegungslieder und ihr praktischer Einsatz --> Lieder zu Tagesbeginn und -ende, einfache Tischkanons --> Einführen von Liedern und Kanons üben --> einfache Improvisationsformen ausprobieren --> Ein musikalischer Adventskalender --> Bezugsquellen
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
- abweichender Veranstaltungsort siehe Beschreibung

Kosten: 15,00 EUR
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung SachsenTauscherstraße 4401277 Dresden Tel: 0351 / 656154-19 Fax: 0351 / 656154-19 eMail: info@eeb-sachsen.de
 Weitere Informationen
 
18:00 Uhr
bis 19.11.2017 13:00 Uhr
Zeitansage in sozialen Anliegen
Perspektiven zur prophetischen und politischen Predigt

Wie nimmt Predigt auf eine angemessene Weise teil am Diskurs um heiß diskutierte gesellschaftspolitische Fragen? Ist das ihre Aufgabe? Die biblischen Texte enthalten oft entschiedene politische Botschaften. Wie sind sie heute zur Sprache zu bringen? Wie gelingt heute prophetische
Zeitansage in der Predigt? Und was unterscheidet diese von einer
„politischen Predigt“? Auf welche Weise rufen sie zum Aktivwerden? Biblisch-theologische Besinnung und Diskussion sollen gemeinsam
mit homiletischen Übungen den Horizont der eigenen Praxis erweitern.

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 20,00 €
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: 03521/4706880 Fax: 03521/4706888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 19.11.2017
Zeitansage in sozialen Anliegen : theologische Auseinandersetzung und homiletische Übung zu prophetischer und politischer Predigt
12-30 Prädikanten der sächsischen Landeskirche, Prädikanten anderer Landeskirchen auf Anfrage

Wie nimmt Predigt auf eine angemessene Weise teil am Diskurs um heiß diskutierte gesellschaftspolitische Fragen? Ist das ihre Aufgabe? Die biblischen Texte enthalten oft entschiedene politische Botschaften. Wie sind sie heute zur Sprache zu bringen? Wie gelingt heute prophetische Zeitansage in der Predigt? Und was unterscheidet diese von einer „politischen Predigt“? Auf welche Weise rufen sie zum Aktivwerden? Biblisch-theologische Besinnung und Diskussion sollen gemeinsam mit homiletischen Übungen den Horizont der eigenen Praxis erweitern.

Referenten/Leitung: Pfarrerin Christel Weber (D. Min.), Michael Markert
(Pastoralkolleg Meißen)

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: - für ein 3-tägiges Kolleg (Dienstag bis Donnerstag) 40,00 €;
Ansprechpartner: Pastoralkolleg Meißen Tel: (0 35 21) 47 06 880 Fax: (0 35 21) 47 06 888 eMail: info@pastoralkolleg-meissen.de
 Weitere Informationen
 
00:00 Uhr
bis 19.11.2017
Posaunenchorleiterlehrgang
in Colditz

Vertiefung der Lehrinhalte vom März 2017. Praktische Anwendung in einem Gottesdienst. Möglichkeit der schriftlichen Prüfung zum Abschluss.

Leitung: LPWin Maria Döhler | LPW TilmanPeter | LPW Jörg- Michael Schlegel | LPW Siegfried Mehlhorn

VA-Ort:
Landesmusikakademie Colditz

Anmeldung: an LPW Siegfried Mehlhorn | Eubabrunner Str. 14 | 08258 Markneukirchen
E-Mail: siegfried.mehlhorn@spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 70 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 18.11.2017:
00:00 Uhr Seminartag Posaunenchorleitung
in Colditz

Vorstellung der neuen Bläserschule der SPM durch den Hauptautor, Fragen der (Jung)Bläserausbildung.
Besetzungsfragen (Welche Besetzung für welches Stück? Welche Fehler kann man machen? Wie ist der „ideale“ Posaunenchor aufgebaut?). Kurze Einführung und Übersicht zur Instrumentenkunde.

VA-Ort: Colditz, Landesmusikakademie Sachsen

Leitung: LPW Tilman Peter
Referenten: Hans-Martin Schlegel, Dipl.-Musikpädagoge | Die Landesposaunenwarte der SPM

Anmeldung: bis 27.10.2017 an LPW Tilman Peter | Lauensteiner Str. 14 | 01277 Dresden
Fon: 0351 3744038
E-Mail: Tilman.Peter@spm-ev.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 19.11.2017:
10:00 Uhr
bis 18:00 Uhr
Seminartag Posaunenchorleitung in Colditz
Thema: Besetzungsfragen/neue Bläserschule der SPM

Vorstellung der neuen Bläserschule der SPM durch den Hauptautor, Fragen der (Jung)Bläserausbildung.
Besetzungsfragen (Welche Besetzung für welches Stück? Welche Fehler kann man machen? Wie ist der „ideale“ Posaunenchor aufgebaut?). Kurze Einführung und Übersicht zur Instrumentenkunde.

VA-Ort: Colditz, Landesmusikakademie

Leitung: LPW Tilman Peter
Referenten: Hans-Martin Schlegel, Dipl.-Musikpädagoge | Die Landesposaunenwarte der SPM

Anmeldung: bis 27.10.2017 an LPW Tilman Peter | Lauensteiner Str. 14 | 01277 Dresden
Fon: 0351 3744038
E-Mail: Tilman.Peter@spm-ev.de


Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
Ansprechpartner: Sächsische Posaunenmission Tel: Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 20.11.2017:
00:00 Uhr
bis 24.11.2017
Das Beste kommt zum Schluss? - Lebensbilanzen in Film und Theologie
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Prädikantinnen und Prädikanten

516. Studienkurs

Filme erzählen Lebensgeschichten in verdichteter Form, und häufig erzählen sie auch vom Erzählen der Lebensgeschichten. Die Situation der Rückschau auf gelebtes Leben ist eine zutiefst religiöse, die besonders, aber nicht nur im Kasualgespräch entsteht. Im Studienkurs werden wir die Analyse von passenden Filmen mit der theologischen Reflexion verbinden: Wie werden Lebensbilanzen erzählt? Welche religiösen Fragen brechen auf? Wie wird nach Antworten, nach Lebens-Sinn gesucht?
So will der Studienkurs die Sinne schärfen für die Begleitung von Menschen bei ihren Lebens-Erzählungen in Seelsorge, Unterricht, Verkündigung. Dabei wird auch die Arbeit mit Filmen, z. B. im Gottesdienst, in den Blick genommen.

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza

Information und Anmeldung über: www.theologisches-studienseminar.de
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten: 260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen