Datum  vom    bis  

Freitext

Kategogie
  

Veranstaltungsort
  


 

Veranstaltung(en), 18.09.2015:
00:00 Uhr
bis 31.07.2018
Kirchlicher Fernunterricht
Kurs 29 D(2015-2018)

Der Kirchliche Fernunterricht ist eine theologische Grundausbildung. Im KFU studieren Menschen, die sich für den Prädikantendienst in ihrer Kirche qualifizieren möchten und solche, die sich über Theologie informieren und Sprachfähigkeit für ihren Glauben gewinnen wollen. Das Curriculum besteht aus 12 Wochenendseminaren und 2 Seminarwochen, 2 Repititorien und einer Examenswoche. Der FFU findet an insgesamt 4 Kursorten statt: Magdeburg, Neudietendorf, Röhrsdorf, Meißen. je nach Interesse gibt es verschiedene Teilnahmeformen.
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Kirchlicher Fernunterricht Ev. Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf Tel: Fax: eMail: kfu@ekmd.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 05.09.2016:
00:00 Uhr
bis 28.06.2018
Grundkurs Theologie und Gemeindepädagogik
Zielgruppe: Gemeindepädagogen und –pädagoginnen im nebenamtlichen gemeindepädagogischen Dienst

Der Grundkurs bildet für die gemeindepädagogische Arbeit mit Kindern und Familien aus. Gleichzeitig werden Grundkenntnisse für das Singen mit Kindern vermittelt. Er qualifiziert für die nebenamtliche gemeindepädagogische Arbeit (C-Abschluss, kein Religionsunterricht) und ist Voraussetzung für die weitere Qualifikation für den hauptamtlichen gemeindepädagogischen Dienst (B-Abschluss).

Der Bewerbungsschluss ist am 30.04.2016.

Weitere Informationen siehe Infoblatt zum Grundkurs unter http://www.eh-moritzburg.de
Fragen zum Kurs beantwortet Sylvia Krause (035207-84305) oder Institutsleiter Tobias Petzoldt (035207-84307).

Evangelische Hochschule,
Institut für berufsbegleitende Studien,
Bahnhofstraße 9,
01468 Moritzburg

Kosten: Kursgebühr: 1200,00 Euro; hinzu kommen (je nach eigenem Bedarf) Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Reisekosten nach Moritzburg.
Ansprechpartner: Evangelische Hochschule Moritzburg Tel: 035207 84305 Fax: eMail: 035207 84310
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 12.09.2016:
00:00 Uhr
bis 31.08.2018
Weiterbildung Popularmusik in der Kirche 2016-2018
Zielgruppe: Haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Kirchenmusik | Absolventen der Diplomstudiengänge A oder B | Absolventen der kirchenmusikalischen C-Ausbildung | Schulmusiker

für Kirchenmusiker, Schulmusiker, Band- und Chorleiter

Beginn: 12.09.2016 | Ende: 2018
immer Montag

Kompetenz bei der Leitung von Pop- und Gospelchören | Stilsicheres Klavier- und Gitarrenspiel | Beherrschen Jazz-Rock-Pop-spezifischer Harmonik und Arrangiertechniken | Elementare Grundkenntnisse in Trommeltechniken unterschiedlicher Kulturkreise | Kursdauer: 2 Jahre |Unterrichtszeiten entsprechen dem sächsischen Ferienplan

Anmeldung: bis 31.05.2016 an Hochschule für Kirchenmusik Dresden | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden



Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: Für Mitglieder der EVLKS 15 EUR pro Unterrichtstag | Für Mitglieder anderer Kirchen 1.000 EUR pro Jahr
Ansprechpartner: Hochschule für Kirchenmusik Tel: 0351 318640 Fax: eMail: 0351 318640
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 31.03.2017:
00:00 Uhr
bis 15.06.2019
Kompetent leiten, lehren und Prozesse professionell steuern mit TZI
Grundausbildung in Themenzentrierter Interaktion (TZI) 2017-2019

Ev. Erwachsenenbildung in Kooperation mit dem Ruth Cohn Institute international und dem Pastoralkolleg der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Eine neue Ausbildung beginnt 2017:
Die „Themenzentrierte Interaktion“ (TZI) ist ein professionelles Handlungskonzept zum Führen und Leiten in Organisationen sowie zum lebendigen Lernen und Lehren. Dabei werden die beteiligten Personen, die gemeinsame Aufgabe und die Interaktion untereinander als gleich wichtig betrachtet. Es wird ein wertschätzender Umgang miteinander angestrebt. Konflikte und Störungen gehören dazu und werden konstruktiv bearbeitet. Menschen aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern, die Bildungsprozesse lebendiger gestalten oder ihre Leitungsrolle bewusster wahrnehmen wollen, können sich in einem mehrteiligen Seminar die Grundlagen der Themenzentrierten Interaktion (TZI) erarbeiten - mit ihrer spezifischen Methodik, Teams zu leiten und lebendiges Lernen zu fördern. Sie erweitern damit ihre persönlichen Kompetenzen und ihre methodischen Gestaltungsräume. Der kompakte Ausbildungsgang nach der Ausbildungsordnung des Ruth Cohn Institute for TCI international (RCIint) führt innerhalb von zwei Jahren in einer festen Gruppe zum Zertifikat „Grundausbildung in TZI“.

Termine:
in der Evangelischen Akademie Meißen:

Entscheidungsworkshop: 31.03. - 02.04.2017

Seminar 1 28.06. - 01.07.2017
Seminar 2 03.10. - 07.10.2017
Seminar 3 15.03. - 17.03.2018
Seminar 4 02.10. - 06.10.2018
Seminar 5 14.03.-16.03.2019 vorr.

Zertifikatsworkshop 13.06. - 15.06.2019 vorr.


St.-Afra-Klosterhof, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Ev. Erwachsenenbildung Tel: (03 51) 6 56 15 40 Fax: eMail:
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 07.09.2017:
10:00 Uhr
bis 19.04.2018 17:00 Uhr
Führen – Leiten – Entwickeln: Kompaktkurs Modul 2/5
Gezielte Kommunikation und professioneller Umgang mit Konflikten
Kommunikation Teil 1 Basic
• Kommunikationsmodelle
• Führungsmittel Kontrolle, Anerkennung und Kritik
• Fallarbeit aus der Praxis
Kommunikation Teil 2
• Konflikte erkennen
• Umgang mit Konflikten
• Konfliktstile und Konfliktkultur
• Konfliktbearbeitung

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 20.11.2017:
00:00 Uhr
bis 24.11.2017
Das Beste kommt zum Schluss? - Lebensbilanzen in Film und Theologie
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Prädikantinnen und Prädikanten

516. Studienkurs

Filme erzählen Lebensgeschichten in verdichteter Form, und häufig erzählen sie auch vom Erzählen der Lebensgeschichten. Die Situation der Rückschau auf gelebtes Leben ist eine zutiefst religiöse, die besonders, aber nicht nur im Kasualgespräch entsteht. Im Studienkurs werden wir die Analyse von passenden Filmen mit der theologischen Reflexion verbinden: Wie werden Lebensbilanzen erzählt? Welche religiösen Fragen brechen auf? Wie wird nach Antworten, nach Lebens-Sinn gesucht?
So will der Studienkurs die Sinne schärfen für die Begleitung von Menschen bei ihren Lebens-Erzählungen in Seelsorge, Unterricht, Verkündigung. Dabei wird auch die Arbeit mit Filmen, z. B. im Gottesdienst, in den Blick genommen.

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza

Information und Anmeldung über: www.theologisches-studienseminar.de
Theologisches Studienseminar der VELKD, Bischof-Meiser-Straße 6, 82049 Pullach im Isartal, www.theologisches-studienseminar.de
Kosten: Kosten: 260 Euro; für Teilnehmende aus VELKD-Gliedkirchen ermäßigt 60 Euro
Ansprechpartner: Theologisches Studienseminar der VELKD Tel: (089) 74 48 52 90 Fax: eMail: info@theologisches-studienseminar.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 23.11.2017:
10:00 Uhr
bis 18:00 Uhr
Pädagogen online
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, ETH, RE, GP-Mitarbeitende, weitere Interessierte

Vor allem für Kinder und Jugendliche sind soziale Netzwerke die zentralen Kommunikationsmedien. Sie durchdringen ihren und häufig auch unseren Alltag. Diese Tagung gibt Antworten, welche Möglichkeiten soziale Netzwerke bieten, was an ihnen fasziniert, geht auf Risiken ein und ermöglicht, an einfach zu bedienenden Tablets mit Facebook zu experimentieren und auszuprobieren, wie wir selbstbestimmt mit unseren persönlichen Daten umgehen können. In der Veranstaltung benötigen die Teilnehmenden für einen ausführlichen praktischen Teil (an bereitgestellten Tablets) ihre Zugangsdaten für ihren Facebook-Account.
Die Veranstaltung ist eine Workshop-Reihe der Bundeszentrale für politische Bildung und wird von erfahrenen Medienpädagogen mitgestaltet.

- Was kann man im Netz von sich preisgeben und was nicht?
- Was kann man tun, um auf Gefahren wie Datenmissbrauch und Überwachung zu reagieren?
- Was bedeutet der gesellschaftliche Wandel der Kommunikationswege für unsere Gesellschaft?

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: René Franzke Tel: 035207 84501 Fax: eMail: r.franzke@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 08.01.2018:
14:00 Uhr
bis 12.01.2018 14:00 Uhr
Bibliolog (Grundkurs
Hauptamtliche Mitarbeiter_innen

Bibliolog ist ein Konzept gemeinschaftlicher Bibelauslegung in Gemeinde und Schule. Der Bibliolog lädt ein zu Identifikation und Auseinandersetzung mit biblischen Rollen, Aussagen und Situationen. Nach Einführung und Erleben eines Bibliologs erarbeiten sich die Teilnehmenden anhand des Konzeptes Bibliolog-Bausteine. Danach bereiten die Teilnehmenden eigenständig einen Bibliolog für eine konkrete Zielgruppe vor. Dieser wird im "Labor" durchgeführt und reflektiert. Das Ziel des Grundkurses ist Handlungssicherheit für den eigenen Umgang mit dem Konzept des Bibliologs mit unterschiedlichen Zielgruppen. Die Fortbildung findet in Kooperation von TPI und Pastoralkolleg statt.
Ihre Anmeldung im Pastoralkolleg Meißen bitte an info@pastoralkolleg-meissen.de senden.

- Verschiedene Bibliologe erleben und reflektieren
- Bibliolog im theologischen Kontext verstehen
- Bausteine, Phasen und Dramaturgie des Bibliologs entwickeln und reflektieren
- einen Bibliolog planen, durchführen und reflektieren
- Bibliolog-Varianten kennen

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Wolfgang Lange Tel: 035207 84506 Fax: eMail: lange@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
14:00 Uhr
bis 12.01.2018 14:00 Uhr
Bibliolog-Grundkurs
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, hauptberuflich Mitarbeitende und ReligionspädagogInnen

Bibliolog ist ein Konzept gemeinschaftlicher Bibelauslegung in Gemeinde und Schule. Der Bibliolog lädt ein zu Identifikation und Auseinandersetzung mit biblischen Rollen, Aussagen und Situationen. Nach Einführung und Erleben eines Bibliologs erarbeiten sich die Teilnehmenden anhand des Konzeptes Bibliolog-Bausteine. Danach bereiten die Teilnehmenden eigenständig einen Bibliolog für eine konkrete Zielgruppe vor. Dieser wird im „Labor“ durchgeführt und reflektiert. Das Ziel des Grundkurses ist Handlungssicherheit für den eigenen Umgang mit dem Konzept des Bibliologs mit unterschiedlichen Zielgruppen.

- Verschiedene Bibliologs erleben und reflektieren
- Bibliolog im theologischen Kontext verstehen
- Bausteine, Phasen und Dramaturgie des Bibliologs entwickeln und
reflektieren
- Einen Bibliolog planen, durchführen und reflektieren
- Bibliolog-Varianten kennen

Kooperation mit dem Theologisch-Pädagogischen Institut Moritzburg

Leitung: Wolfgang Lange, Theologisch-Pädagogischen Institut Moritzburg
Referent: Jens Uhlendorf, Trainer für Bibliolog, Nürnberg

Anmeldung bis 08. Dezember 2017 über das Pastoralkolleg Meißen


Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 195,00 EUR inkl. VP
 Weitere Informationen
 
18:00 Uhr
bis 12.01.2018 13:00 Uhr
Für Träume streiten? 1968 und seine Wirkungen
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, politisch und gesellschaftlich Interessierte, kirchliche Mitarbeitende in Beruf und Ehrenamt, Pfarrerinnen und Pfarrer

Noch nach 50 Jahren ranken sich zahlreiche Mythen und Kontroversen um das Jahr 1968 und seine Wirkungen. War 1968 notwendig für die Modernisierung von Glaube, Kultur, Gesellschaft und Politik? Helfen die damals wichtigen theologischen und geistlichen Impulse bei der Suche nach dem Weg der Kirchen im 21. Jahrhundert? Ist die Welt durch 1968 und die 68er besser geworden oder auf Abwege geraten? Und lohnt es sich auch heute, für Träume zu streiten? Die Tagung widmet sich den historisch-politischen Kontexten von 1968 ebenso wie ihren politischen und theologischen Diskursen und Wirkungen in Ost und West.

Eine Tagung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Meißen
Leitung : Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen; Dr. Julia Gerlach, Evangelische Akademie Meißen
Referenten: Prof. Dr. Ulf Liedke, Weinböhla; Michael Markert, Meißen; Jirì Silny, Prag (angefragt) u.a.

Anmeldung bis 16. Dezember 2017 über das Pastoralkolleg Meißen

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 80,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 09.01.2018:
09:30 Uhr
bis 10.01.2018 16:00 Uhr
Reden ist Gold
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, RE, ETH, Pfarrer,-innen, GP-Mitarbeiter,-innen

Wer öffentlich spricht, will gehört werden. Als Lehrkräfte in der Schule wollen wir, dass unsere Worte bei den Schülern ankommen. Wie sehr werden dazu eine sichere Stimme und eine wirksame Rhetorik gebraucht! Nur zu 7 % bestimmt der Inhalt die Wirkung der Worte - zu 38 % ist es der Stimmklang und zu 55 % die Körpersprache.
Im Seminar wird die erfahrene Stimmbildnerin Brigitte Trübenbach Kenntnisse vermitteln und mit den Teilnehmenden praktisch üben. Am ersten Kurstag geht es um den körperlich richtigen Einsatz von Stimme und Sprache - wann klingt die Stimme so, dass sie die gewünschte Wirkung erzeugt? Der zweite Kurstag führt in die Rhetorik ein und vermittelt Grundkenntnisse im hörerbezogenen Sprechen - Wie kann im Lehrervortrag das gewünschte Wissen transportiert werden?

- Guter Klang der eigenen Stimme
- Bewusster Stimmeinsatz
- Körpersprache

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Maria Salzmann Tel: 035207 84511 Fax: eMail: salzmann@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 18.01.2018:
09:30 Uhr
bis 19.01.2018 16:00 Uhr
Flipped Classroom - Lernvideos für den Unterricht
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, Medienpädagogik

Gemeinsam Videos zu schauen bringt eine Klasse nicht notwendigerweise weiter. Das Video für den Unterricht allerdings vorauszusetzen dreht den Unterricht faktisch um und ist das Grundkonzept für einen "Flipped Classroom". Die Bereitschaft, Chancen und mögliche Grenzen dieses Konzeptes für den Religionsunterricht in der Gruppe zu diskutieren wird ebenso vorausgesetzt wie den Mut, sich auf eine weitere Möglichkeit des schülerzentrierten Unterrichts und selbsorganisierter Lernformen einzulassen. Voraussetzung für die Teilnahme: eigenes WLAN-fähiges Notebook und persönliche Vorbereitungszeit (nach Video-Anleitung zur gegebener Zeit).
Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: René Franzke Tel: 035207 84501 Fax: eMail: r.franzke@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 19.01.2018:
10:00 Uhr Update Kinderchorleitung Teil I
Auffrischung und neue Impulse

Tagesseminar (ad.lib. in Kombination mit Teil II) zu allen Fragen der Kinderchorleitung im kirchlichen Raum, auch als Auffrischung für langjährige Chorleiter. Grundsätzliches mit Abriss zu Methoden, Fertigkeiten, Hintergrundwissen wie z.B. Entwicklungsschritte, musikalische Kompetenzen im Kindesalter, Probenaufbau und Probenelemente und -methodik, Motivations- und Konzentrationsfragen. Reflexionen einer Leitungsrolle im Kinderchor, Literaturempfehlungen, Einbindung der Bezüge, Erfahrungen der Teilnehmer. Mit Pausenverpflegung.

Leitung: Martina Hergt, Fachbeauftragte für Chor- und Singarbeit
Veranstalter: Arbeitsstelle Kirchenmusik

Anmeldung: bis 12.01.2018 an Martina Hergt | Arbeitsstelle Kirchenmusik | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 3186443
E-Mail: martina.hergt@evlks.de

25 EUR | Teilnahme in Kombination mit Teil II 35 EUR

Zielgruppe: Kirchenmusiker, Kinderchorleiter, Musikpädagogen, Studierende
Teilnehmerzahl: min. 5 | max. 20

Für Studierende oder Auszubildende der HfKM ist die Teilnahme kostenfrei.


Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 25 EUR
 Weitere Informationen
 
17:00 Uhr Update Kinderchorleitung Teil II
Bodypercussion im Kinderchor

Chorsaal der Hochschule für Kirchenmusik | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden

Impulse zum umfassenden Thema Körper & Klang (ad.lib. in Kombination mit Teil I). Bodypercussion ist Rhythmusspaß in der Gruppe, ist Gemeinschaft und Kommunikation mit Bewegung und Stimme, ist Entspannung, Vergnügen, Lernen und Kunstfertigkeit. Und das ohne Materialaufwand!. Seminarschwerpunkte: Erleben des eigenen Körpers als Klangkörper durch Bodypercussion - Bewegung und Konzentration - Spiel und Spaß beim Erlernen von begleitenden Rhythmen und Grooves. Übung und Anleitung: Wie komme ich zu einem angemessen Begleitrhythmus für ein Lied? Welche Körpersounds eignen sich gut für welche Musikstile und –formen? Im Seminar wird alles gemeinsam praktisch ausprobiert.

Leitung: Martina Hergt
Referent: Uli Moritz (Berlin)
Veranstalter: Arbeitsstelle Kirchenmusik

Anmeldung: bis 12.01.2018 an Martina Hergt | Arbeitsstelle Kirchenmusik | Käthe-Kollwitz-Ufer 97 | 01309 Dresden
Fon: 0351 3186443
E-Mail: martina.hergt@evlks.de

15 EUR | Teilnahme in Kombination mit Teil I 35 EUR

Zielgruppe: Kirchenmusiker, Kinderchorleiter, Musikpädagogen, Studierende
Teilnehmerzahl: max. 35



Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15 EUR
 Weitere Informationen
 
18:00 Uhr
bis 21.01.2018 13:00 Uhr
Stufen des Lebens - Dem Leben auf der Spur
Haupt-und Ehrenamtliche Mitarbeiter,-innen, GP-Mitarbeiter,-innen

Jeder Mensch ist in seinem Leben unterwegs. Im Konzept "Stufen des Lebens" entdecken wir, wie biblische Texte für unsere Lebensstufen Bedeutung erlangen. Lebensgeschichten und biblische Geschichten verweben sich miteinander. Anschauliche Bodenbilder unterstützen in Materialien und Farben das Erleben und Nachdenken biblischer Texte. In 4 Einheiten sind wir mit Reich-Gottes-Gleichnissen "Dem Leben auf der Spur." Der Kurs bietet den Erwerb einer Materialmappe an, die zur Durchführung in der Gemeinde anleitet. Da wenigsten zwei Mitarbeitende an der Realisierung eines Kurses beteiligt sind, laden wir Sie ein, schon zu zweit aus Ihrer Gemeinde/Region anzureisen, um die gemeinsame Vorbereitung zu erleichtern.

- Reflexion zum "Schatz im Acker" Mt 13,44 - Was hat Wert?
- Reflexion zum "Reichen Kornbauer" Lk 12,16-32 - Wie sorge ich recht?
- Reflexion zu Mt 25,14-30 Die anvertrauten Talente - meine Gaben
- Reflexion zum "Senfkorn-Gleichnis" Mt 13, 31f - Was verbirgt sich im biblischen Verständnis vom Wachsen?

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Wolfgang Lange Tel: 035207 84506 Fax: eMail: lange@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 26.01.2018:
18:00 Uhr
bis 28.01.2018 14:00 Uhr
Theologie für´s Ehrenamt: „… und wenn ihr betet…“
Beten gehört zu den Selbstverständlichkeiten des Glaubens. Nicht so selbstverständlich ist es, über das Beten theologisch nachzudenken - über Dank, Bitte und Klage, über die „Wirkung“ des Gebets und über die Mitte christlichen Betens, das „Vaterunser“. Dazu laden wir ein.
Beten kann aber unmöglich nur ein theoretisches Thema sein, denn beten, ist eine Angelegenheit des Herzens. Deshalb werden wir uns darüber austauschen, wie man Beten lernen und einüben kann und was es heißt, mit anderen und stellvertretend für andere zu beten.
Wir werden die gemeinsame Zeit auch als einen Weg des Gebetes gestalten, an der Sprache des öffentlichen Betens in Andacht und Gottesdienst arbeiten und einen Ort aufsuchen, der ganz besonders dem Hören auf Gott in der Stille dient.
Den Gottesdienst zum Abschluss des Kollegs werden wir im Meißner Dom feiern, einem Ort des Gebets von alters her.

Eine Tagung der Evangelischen Akademie Meißen in Kooperation mit dem Pastoralkolleg und der Ehrenamtsakademie Meißen

Leitung: Johannes Bilz, Evangelische Akademie Meißen; Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen
Referenten, Referentin: Dr. Wiebke Bähnk, Pastorin, Itzehoe; Thomas Schönfuß, Grumbach; Prof. Dr. Peter Zimmerling, Leipzig


Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: EZ 140,00 EUR / DZ 130,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 29.01.2018:
18:00 Uhr
bis 02.02.2018 13:00 Uhr
Ephoralkolleg Bautzen -Gottesdienst feiern
Leitung: Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen und der Vorbereitungskreis des Kirchenbezirkes
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 02.02.2018:
18:00 Uhr
bis 04.02.2018 14:00 Uhr
Qualifizierungskurs zur Leitung von Abendmahlsfeiern
Zielgruppe: 8-20 Prädikanten und Prädikantinnen der sächsischen Landeskirche

Prädikanten und Prädikantinnen, die zur Leitung von Abendmahlsfeiern beauftragt werden sollen, vertiefen in diesem Kurs die Theologie des Abendmahls und lernen verschiedene Formen und Traditionen kennen. Sie üben praktisch die Gestaltung und Leitung der Liturgie.

Leitung: Michael Markert, Pastoralkolleg Meißen

Anmeldung bis 16. Dezember 2017 über OKR Ihmels im Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 20,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 07.02.2018:
09:30 Uhr
bis 08.02.2018 16:00 Uhr
„Schwierige Gespräche professionell und authentisch führen“ - Pastoralkolleg für PfarramtsleiterInnen und leitende MitarbeiterInnen
Zielgruppe: PfarramtsleiterInnen, leitende MitarbeiterInnen im Kirchenbezirk

Die Durchführung von schwierigen Gesprächen ist für viele Leitungskräfte eine Hearusforderung mit ungewissem Ausgang. Dabei kann es sich, beispielsweise um Gespräche zu schwierigen Verhaltensweisen von Mitarbeitern handeln oder auch um die sinkende Leistungsfähigkeit. Auch das Führen von Mitarbeiterjahresgesprächen kann zur Schwierigkeit werden, wenn plötzlich unvermutete Themen auf den Tisch kommen und zu starken emotionalen Reaktionen führen. In diesem Kurs wird aktuelles Wissen zum Thema „Gesprächsführung“ Berufsgruppen übergreifend vermittelt und mit einem praktischen Gesprächstraining verbunden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trainieren, anhand eigener Praxisbeispiele, in der Rolle der Gesprächsführenden ihre Kommunikationsfähigkeit. Die Abgrenzung der unterschiedlichen Gesprächsformate bildet einen weiteren Schwerpunkt im Kurs, denn Feedbackgespräch, Seelsorgegespräch, Kritikgespräch oder Konfliktgespräch haben unterschiedliche Ziele. Eingeladen sind alle kirchlichen Leitungskräfte, die Interesse haben Ihr Gesprächsverhalten zu reflektieren, schwierige Gespräche zu trainieren und sich mehr Wissen und Können in der Gesprächsführung aneignen möchten.

Leitung : Christiane Seewald, Coach und Organisationsberaterin, Dresden

Anmeldung bis 07. Januar 2018 über das Pastoralkolleg Meißen
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 40,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 10.02.2018:
09:30 Uhr
bis 17:00 Uhr
„Beten und eine Kerze anzünden kann man in jeder Kirche“ - Ein Studientag
Zielgruppe: Hauptberuflich und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verkündigungsdienst, Kirchenmusik und Gemeindepädagogik, Kirchenvorstandsvorsitzende

Wo nicht mehr an jedem Sonntag zu festlich gestalteten Gottesdiensten eingeladen werden kann, muss die Kirche dennoch nicht verschlossen bleiben. Wir können zu Gebetszeiten zusammenkommen, zu Lob, Dank und Klage um auf das Evangelium zu hören und dabei traditionelle Formen nutzen oder neue Wege erproben. Wir können in Zeiten schwindender Kräfte unsere Gemeinschaft stärken und unsere Kirchen für viele öffnen.
Ob Sie schon Erfahrungen mit solchen Angeboten neben den Gottesdiensten gemacht haben, über die Sie mit anderen reden möchten, ob Sie nach der passenden Form für ihre Gemeinde, für ihr Dorf oder ihren Stadtteil suchen und sich Inspiration und Unterstützung wünschen oder ob sie skeptisch angesichts solcher Experimente sind – seien Sie herzlich eingeladen zu diesem Studientag!
Es erwarten Sie Praxisberichte, theologische und liturgische Informationen sowie Zeit für Austausch und Ausprobieren.

Leitung: Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen
Referenten: Dietmar Könitz, Pfarrer i.R., Großpösna; Tobias Rösler, Pfarrer, Blankenberg (angefr.)

Anmeldung: bis 27. Januar 2018 über das Pastoralkolleg Meißen
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 10,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 27.02.2018:
10:00 Uhr
bis 01.03.2018 16:00 Uhr
Führen-Leiten-Entwickeln 2018 – Kompaktkurs in 5 Modulen -Führen – Leiten – Entwickeln: Kompaktkurs Modul 1/5
Zielgruppe: PfarrerInnen, GemeindepädagogInnen, KirchenmusikerInnen, VerwaltungsmitarbeiterInnen

Gute Leitung und Führung ist nötig für die Erfüllung des kirchlichen Auftrages, denn unser Leitungs- und Führungsstil hat entscheidenden Einfluss darauf, ob in Kirchengemeinden, Kirchenbezirken und der Landeskirche in einer Kultur des Vertrauens oder in einer Atmosphäre des Misstrauens gearbeitet wird.
Gute Führung ist erlernbar: Es gibt eine Reihe von Grundregeln, Techniken und Fähigkeiten, die wir kennen sollten und benutzen dürfen.
Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, bisherige Führungserfahrung rückblickend zu betrachten und zu analysieren. In der Verbindung von Reflexion und Anwendung verschiedener Führungsinstrumente können grundlegende Führungsaufgaben und wirkungsvolle Instrumente für deren Umsetzung im beruflichen Alltag kennengelernt werden.

Der Kompaktkurs besteht aus fünf Modulen.
Die Teilnehmenden werden Einzelcoachings (maximal zwei Stunden) angeboten, die seitens der Landeskirche finanziell unterstüzt werden.

Leitung : Christiane Seewald, Coach und Organisationsberaterin, Dresden und Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen
Referentinnen, Referenten,: Dr. Gisela Breuer, Berlin; OLKRin Margrit Klatte; Joachim Wilzki, Meißen; Almut Wünsch, Dresden

Führung und Führungsverständnis – aktuelle Herausforderungen in der Kirche
• Führungsbegriff
• Fach-und Führungsaufgaben
• Führungsstile und persönliches Führungsverständnis
• Führungskompetenzen
• Was heißt „geistlich leiten“
Veränderungsprozesse
• Aktuelle Lage „Kirchliche Veränderungsprozesse“
• Führungsaufgaben im Veränderungsprozess
• Umgang mit Widerstand


Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: Modul 1,2,3,5: 50,00 EUR I Modul 4: 10,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 01.03.2018:
09:30 Uhr
bis 02.03.2018 16:00 Uhr
Lapbooks im Religions- und Ethikunterricht
Lehrkräfte RE, ETH, GS

Lapbooks sind "Knick-Bücher", die Schülerinnen und Schüler zu einem Thema gestalten. In diese selbst gefalteten Bücher werden Bilder, Texte und Materialien eingeklebt, gezeichnet oder in kleine Fächer gesteckt. Unterschiedliche Formen, Größen und Materialien sind möglich, auch Kreisheftchen, Pop-Ups und Leporellos. Lapbooks helfen zum kreativen Lernen und individuellen Präsentieren. Ob biblische Geschichten und Figuren, ob ethische Themen oder ein Kinderbuch - zu fast allen Unterrichtsthemen lassen sich Lapbooks gestalten. Die Fortbildung gibt dazu Anregungen und zeigt Beispiele für eigene Anwendungen.

- mit dem Lapbook lernen und präsentieren
- Beispiele zu Themen und Gestaltungsformen
- Anwendungen für den eigenen Unterricht
- Bewertung von Lapbooks

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Dr. David Toaspern Tel: 035207 84503 Fax: - eMail: toaspern@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
10:00 Uhr
bis 02.03.2018 17:00 Uhr
Religion und Gewalt als Unterrichtsthema
Lehrkräfte OS, GYM, BBS, RE, ETH

Die Frage nach dem Verhältnis von Religion und Gewalt bewegt Lernende und Unterrichtende. Produziert Religion Gewalt? Oder produziert der Fundamentalismus Gewalt? Oder der Monotheismus? Komplexe Fragen, bei denen einfache Antworten zu kurz greifen. Wie kann es gelingen das angemessen im Unterricht zum Thema zu machen? Neben fachwissenschaftlichen Impulsen stehen ganz konkrete Ideen und Impulse für die Unterrichtspraxis in der Sek I + II im Zentrum der Fortbildung.

- Gewalt und Weltreligionen - Beispiele
- Religion und Gewalt in der Bibel
- methodische und didaktische Impulse
- Songs und Bilder zum Thema
- konkrete Unterrichtsentwürfe in Rückbindung an die Lehrpläne

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Johanna Fabel Tel: 035207 84505 Fax: eMail: fabel@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 03.03.2018:
09:30 Uhr
bis 15:00 Uhr
Studientag Liturgische Bildung - Der Johannistag im Kirchenjahr -
Zielgruppe: Prädikanten und Prädikantinnen, Lektoren und Lektorinnen, Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen im Ehrenamt und Pfarrer und Pfarrerinnen

Zum Studientag begegnen sich ehrenamtlich Tätige die Gottesdienste gestalten und leiten, um Erfahrungen auszutauschen und neue Anregungen zu erhalten. Am Beispiel des Johannistages werden liturgisch-theologische Orientierungen, musikalische Impulse und Übungen, sowie die Arbeit mit Texten in verschiedenen Entwürfen zusammengeführt.
Der Studientag wird jährlich stattfinden und unterschiedliche Feste des Kirchenjahres vorbereiten.

Kooperation mit der Ehrenamtsakademie der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und der Arbeitsstelle Kirchenmusik

Leitung und Referierende: Martina Hergt, Arbeitsstelle Kirchenmusik Dresden,
Dr. Heiko Franke, Meißen; LKMD Markus Leidenberger, Dresden; Dr. Kathrin Mette, Meißen

Anmeldung bis 17. Februar 2018 über die Ehrenamtsakademie Meißen,
Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 15,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 05.03.2018:
09:30 Uhr
bis 07.03.2018 16:00 Uhr
Was heißt hier Zukunft?
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, ETH, RE, Pfarrer_innen, GP-Mitarbeiter_innen

Als Menschen brauchen wir den Blick in die Zukunft. Er ist meist mit vielen Hoffnungen, aber oft auch mit großen Ängsten und Sorgen verbunden. Gelingt es uns, die Welt zu einem guten Lebensort zu gestalten oder geben wir Weltuntergangstheorien Raum? Die Fortbildung beleuchtet Vorstellungen aus Religion, Philosophie, Geschichte und Naturwissenschaft, die unser Zukunftsdenken geprägt haben und möchte zur Diskussion darüber anregen.

- Apokalyptik - was ist das eigentlich?
- Zukunftsforschung - was bringt das?
- der Zustand unserer Welt - welche Zukunft hat die Menschheit?

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Marion Hubrich Tel: 035207 84515 Fax: eMail: hubrich@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
10:00 Uhr
bis 18:00 Uhr
Gute Texte für die Sek II. Werkstatt
staatl. und kirchl. Lehrkräfte GYM, BBS, RE

Nicht nur bei der Vorbereitung von Prüfungen und Klausuren in der Sek II stellt sich immer wieder die Frage nach guten geeigneten Texten. Die Fortbildung im Werkstatt-Format will zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch anregen, neue und alte Texte und ihre Potentiale für Unterricht, Klausuren und Prüfungen vorstellen. Die Fortbildung eignet sich auch für die Vorbereitung der mündlichen Abiturprüfungen 2018. Referent ist der Dresdner Fachberater Marcus Erbe.

- Geeignete Texte für die vier großen Lernbereiche des Lehrplanes Sek II
- Methoden der Textarbeit
- Vorschläge für mündliche Prüfungen

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Kosten: http://www.tpi-moritzburg.de
Ansprechpartner: Johanna Fabel Tel: 035207 84505 Fax: eMail: fabel@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 09.03.2018:
17:00 Uhr
bis 11.03.2018 14:00 Uhr
Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch – Ein Partnerschaftliches Lernprogramm
Für diesen Kurs sind maximal 6 Paare zugelassen.

Wünsche mitteilen, Meinungsverschiedenheiten klären, den Alltag gemeinsam gestalten – nichts geht, ohne miteinander zu reden. Wie Paare miteinander sprechen, beeinflusst maßgeblich ihre Beziehung. Gut miteinander sprechen ist lernbar!
Nach einem von einem Münchner Institut für Kommunikationstherapie 1988 entwickelten Lernprogramm können Paare unter Anleitung von speziell ausgebildeten Trainern und Trainerinnen ihre Gesprächsfähigkeiten verbessern.
Eingeladen sind Paare, die sich bei allem Engagement im Raum der Kirche ein Wochenende Zeit nehmen wollen für ihre Beziehung. Das Paargespräch bildet den Schwerpunkt. Persönliche Themen besprechen die Paare nur mit dem eigenen Partner / der eigenen Partnerin, räumlich getrennt von den anderen Paaren, unterstützt durch die Kursbegleiterinnen.

Leitung / EPL – Trainerinnen:
Ursula Richter, Dresden; Sabine Schmidt, Pirna ; Katharina Schönfuß, Grumbach

Anmeldung bis 09. Februar 2018 über das Pastoralkolleg Meißen
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 210,00 € pro Paar zzgl. 80,00 € pro Paar für Unterkunft und Verpflegung.
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 14.03.2018:
09:30 Uhr
bis 17.03.2018 16:00 Uhr
Zwischen Tür und Angel - Seelsorgerliches Kurzgespräch in der Schule (Grundkurs)
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, Pfarrer_innen, weitere Interessierte

Seelsorgerliche Gespräche entwickeln sich oft zwischen Tür und Angel - zwischen zwei Klingelzeichen. Das Kurzgespräch ist eine Methode, die Mut macht, sich auf diese Gespräche einzulassen. Ziel der Fortbildung ist es, kommunikative und seelsorgerliche Kompetenzen von Lehrkräften zu entwickeln und zu professionalisieren. Im zertifizierten Grundkurs werden die grundlegenden Erkenntnisse des Kurzgesprächs vermittelt und die wesentlichen Fertigkeiten eingeübt.
Aufbaukurs: 12.-15.09.2018

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: René Franzke Tel: 035207 84501 Fax: eMail: r.franzke@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 15.03.2018:
19:00 Uhr
bis 16.03.2018 16:00 Uhr
Zwischen Volkskirche und Diaspora
Zielgruppe: Pfarerinnen und Pfarrer

Die vielerorts dramatischen demographischen, sozialen und kulturellen Umbrüche in den ländlichen Regionen Sachsens haben auch für nicht wenige Kirchgemeinden weitreichende Konsequenzen. Seit Generationen Vertrautes steht in Frage. Manchmal bleiben von einst großen Gemeinden nur eine kleine Zahl von Gemeindegliedern und noch kleiner ist der Kreis der Engagierten … Damit sind neuartige pastorale Aufgaben verbunden – aber auch grundsätzliche ekklesiologische Fragen. Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um überhaupt von einer christlichen Gemeinde sprechen zu können? Was ist theologisch zu sagen über ganz klein gewordenen Gemeinden – außer, dass man sie organisatorisch anderswo „unterbringen“ kann? Welche Arbeitsformen bieten sich an? Welche Hinweise finden wir in der lutherischen Tradition und in der Ökumene?
Wir laden ein zu einem Kolleg, das dem Austausch und der gemeinsamen Suche nach theologischer und pastoraler Orientierung dienen soll.

Leitung: Dr. Jochen Kinder, Liebschützberg und Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen

Anmeldung bis 1. März 2018
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 30,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 19.03.2018:
18:00 Uhr
bis 23.03.2018 11:00 Uhr
In der Stille hören
Kurzexerzitien für Hauptamtliche im Pfarrberuf, in der Gemeindepädagogik und in der Kirchenmusik

Angesichts der vielfältigen Anforderungen innerhalb des Verkündigungsdienstes bieten Kurzexerzitien die Chance, innezuhalten, mit Leib und Seele Kraft zu sammeln und sich durch Gottes Wort neu ausrichten zu lassen.
Haus der Stille, Am Oberen Bach 6, 01723 Grumbach
Kosten: 202 Euro
Ansprechpartner: Thomas Schönfuß Tel: 035204 – 48612 Fax: 035204 – 39666 eMail: grumbach@haus-der-stille.net
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 21.03.2018:
10:00 Uhr
bis 18:00 Uhr
Multiplikatorenfortbildung "Tod und Trauer in der Schule"
staatl. und kirchl. Lehrkräfte

Anhand erprobter Fortbildungs-Bausteine werden die Teilnehmenden befähigt, in ihren Schulen und Regionen Fortbildungen zum Thema "Tod und Trauer in der Schule" zu gestalten.

- Erfahrungsaustausch
- erprobte Fortbildungsbausteine
- Entwicklungspsychologie: Trauer bei Kindern und Jugendlichen
- Trauerreaktionen und Möglichkeiten damit umzugehen
- Ansprechen oder lieber nicht?
- Gestaltungsmöglichkeiten anhand der Traueraufgaben

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Johanna Fabel Tel: 035207 84505 Fax: eMail: fabel@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 09.04.2018:
09:00 Uhr
bis 17:00 Uhr
Coachingtag „Bibel erzählen“
Ein Weiterbildungsangebot für ausgebildete Bibelerzähler und Bibelerzählerinnen.
Leitung: Dirk Schliephake, Pastor, Michaeliskloster Hildesheim und Maria von Bismarck, Regisseurin und Schauspielerin, Bremen

Anmeldung bis 09. März 2018

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 10,00 EUR
 Weitere Informationen
 
18:00 Uhr
bis 12.04.2018 13:00 Uhr
Pastoralkolleg für Pfarrer und Pfarrerinnen im Ruhestand
Leitung: Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen und der Vorbereitungskreis
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.04.2018:
09:00 Uhr
bis 13.04.2018 16:00 Uhr
Religion und Wirklichkeit als Unterrichtssthema in der Sek II
Lehrkräfte GYM, BBS, RE, ETH

"Religion und Wirklichkeit" heißt der erste Lernbereich in der Oberstufe Religion. Im Zentrum stehen Fragen nach dem Verhältnis von Glauben und Denken, von Wirklichkeit und Konstruktion, von Theologie und Naturwissenschaft.
Die Fortbildung bietet praxisnahe erprobte Impulse für den Religionsunterricht. Sie richtet sich gleichermaßen an erfahrene Kollegen und Lehrkräfte, die neu in der Sek II eingesetzt werden.

- Grundlagen Sek II
- Lehrplan / EPA
- fachwissenschaftliche Impulse und praxisnahe Materialien

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Johanna Fabel Tel: 035207 84505 Fax: eMail: fabel@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
09:30 Uhr
bis 13.04.2018 13:00 Uhr
Motivieren und begeistern für den Unterricht
Lehrkräfte RE, ETH, GS

Schüler für den Unterricht begeistern, das kann jeder. Die Fortbildung gibt dazu Handwerkszeug, das im Unterricht angewendet werden kann. Es geht um Aktivierung, herausfordernde Aufgaben und erreichbare Ziele, ein gutes Unterrichtstempo sowie ein reiches und flexibles Methodenrepertoire. Und es geht um unsere optimistische Haltung, um Ermutigung und um Begeisterung. Anhand von Unterrichtsbeispielen zu Themen des Kirchenjahres werden Motivationswege erprobt.

- Motivieren - wie ist das möglich?
- Kompetenzerlebnisse
- Kooperative Lernformen
- Das Kirchenjahr im Religions- und Ethikunterricht

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Dr. David Toaspern Tel: 035207 84503 Fax: eMail: toaspern@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 17.04.2018:
10:00 Uhr
bis 19.04.2018 17:00 Uhr
Führen – Leiten – Entwickeln: Kompaktkurs Modul 2/5
Gezielte Kommunikation und professioneller Umgang mit Konflikten
Kommunikation Teil 1 Basic
• Kommunikationsmodelle
• Führungsmittel Kontrolle, Anerkennung und Kritik
• Fallarbeit aus der Praxis
Kommunikation Teil 2
• Konflikte erkennen
• Umgang mit Konflikten
• Konfliktstile und Konfliktkultur
• Konfliktbearbeitung

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 20.04.2018:
10:00 Uhr
bis 21.04.2018 17:30 Uhr
Biblische Texte kreativ gestalten - Das Werkwinkel Projekt
Haupt-und Ehrenamtliche Mitarbeiter_innen

Die biblische Botschaft mit kreativen Zugängen entdecken, erleben und verkündigen - so beschreibt Pfarrer Tobias von Boehn das Konzept WERKWINKEL. Nach der Vorstellung des Projekts laden wir ein, mit Psalmtexten geistliche Erlebnisräume zu gestalten. Schwerpunkte sind Auseinandersetzung mit biblischen Texten und die didaktisch-methodische Gestaltung eines Werkwinkel-Projektes. Am Ende des ersten Seminartages werden die Projekte präsentiert und reflektiert. Der zweite Seminartag bietet Raum für das Konzept "Erzählen mit lebendigen Bildern".

- Das Werkwinkelkonzept kennen
- Ein Werkwinkel-Projekt entwickeln, präsentieren und reflektieren
- Das Konzept "Erzählen mit lebendigen Bildern" kennen, ausprobieren und reflektieren

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Wolfgang Lange Tel: 035207 84506 Fax: eMail: lange@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 23.04.2018:
18:00 Uhr
bis 27.04.2018 13:00 Uhr
Langzeitfortbildung Gottesdienst 5/5
Gruppe: Langzeitfortbildung Gottesdienst 2016-2018

Die fünfte Kurswoche der Langzeitfortbildung greift u.a. noch einmal das Predigtcoaching auf. Es wird zugleich die Abschlusswoche für die Gruppe sein, in der auch verschiedene Gottesdienstprojekte vorgestellt werden.

Leitung : Christiane Dohrn, Gottesdienstberaterin, Leipzig; Michael Markert, Pastoralkolleg Meißen;
Referent, Referentin: Kathrin Oxen, Wittenberg; Dr. Dietrich Sagert, Wittenberg

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 80,00 EUR
 Weitere Informationen
 
18:00 Uhr
bis 27.04.2018 13:00 Uhr
Ephoralkolleg Pirna
Leitung: Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen und der Vorbereitungskreis des Kirchenbezirkes
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 04.05.2018:
18:00 Uhr
bis 06.05.2018 13:00 Uhr
Beten im Gottesdienst -38. Fortbildung für Prädikanten und Prädikantinnen
Gruppengröße: 12-30 PrädikantInnen, PrädikantInnen anderer Landeskirchen auf Anfrage

In vielfältigen Formen wird gebetet im Gottesdienst. Was hilft zu einer lebendigen Beteiligung der Gemeinde am Gebet? Wie verbindet sich persönliches Gebet mit öffentlichem Gebet? Welche Sprache ist dem Gebet angemessen? Und welche Haltung?
Das Seminar wird Anregung zur theologischen Vertiefung geben und in das eigene Einüben und Experimentieren führen. Wie immer werden wir auch singen und beten, einander zuhören und Gottesdienst feiern.

Leitung: Michael Markert, Pastoralkolleg Meißen
Referent: Prof. Dr. Peter Zimmerling, Leipzig

Anmeldung bis 23. März 2018

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 20,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 08.05.2018:
09:30 Uhr
bis 09.05.2018 15:00 Uhr
Freiheit?!
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, ETH, RE, Pfarrer,-innen, GP-Mitarbeiter,-innen

Die Fortbildung befasst sich mit dem vielfältigen Begriff der Freiheit aus der Sicht der Religion, der Philosophie und der Hirnforschung.
Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Marion Hubrich Tel: 035207 84515 Fax: eMail: hubrich@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 14.05.2018:
10:00 Uhr
bis 16.05.2018 13:00 Uhr
Beraten und Beurteilen
Mentoren_innen

Mentoren beobachten, analysieren, beurteilen und beraten. Aber welche Beratungs- und Beurteilungskriterien werden angelegt? Welche Rückmeldungen werden als hilfreich wahrgenommen und warum? Wie kann das Beobachtete gewürdigt werden und gleichzeitig klar und konkret Schwächen angesprochen werden? Wie können Nachbesprechungen sinnvoll methodisch gestaltet werden? Die Fortbildung ist konzipiert in Zusammenarbeit des Pastoralkolleg Meißen und des TPI Moritzburg. Sie richtet sich an Mentoren im Lehrvikariat, im pädagogischen Vikariat und Mentoren in religions- und gemeindepädagogischen Ausbildungszusammenhängen.

- Erfahrungen aus der Mentorenpraxis
- Beratungs- und Beurteilungskriterien
- Beratungstechniken
- Methodische Gestaltung von Beratungsgesprächen

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Johanna Fabel Tel: 035207 84505 Fax: eMail: fabel@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
14:00 Uhr
bis 16.05.2018 13:00 Uhr
Beraten und Beurteilen. Themenkurs zur Fortbildung von Mentorinnen und Mentoren
Der Kurs wird für PfarrerInnen und GemeindepädagogInnen angeboten, KirchenmusikerInnen sind herzlich willkommen.

Wie gelingt es, in einem Mentorat wertschätzend und hilfreich, dabei aber auch klar, differenziert und beurteilend, Leistungen einzuschätzen und zu begutachten? Wie verträgt sich dieser Anspruch mit dem Auftrag, als Mentor/in beratend und begleitend tätig zu sein?
Theoretische Impulse, praktische Übungen und Lernen anhand praxisnaher Beispiele aus verschiedenen Feldern sollen die Mentorierenden unterstützen.
Gruppe: 10-20

Leitung: Johanna Fabel, Theologisch- Pädagogisches Institut, Moritzburg; Michael Markert, Pastoralkolleg Meißen

Anmeldung bis 02. April 2018

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 40,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 17.05.2018:
09:30 Uhr
bis 18:00 Uhr
Fachtag Binnendifferenzierung OS
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, ETH, RE, Fachberater_innen, Mentoren_innen

Im Religionsunterricht treffen wir auf Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichem Vorwissen und Interessen.
Wie können sie innerhalb ihrer Lerngruppe dennoch individuell gefördert werden?
Der Fachtag möchte didaktische und methodische Anregungen zur Binnendifferenzierung geben, Unterrichtskonzepte vorstellen und eine Diskussion ermöglichen.
Nähere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Marion Hubrich Tel: 035207 84515 Fax: eMail: hubrich@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 23.05.2018:
09:30 Uhr
bis 24.05.2018 16:00 Uhr
Trauer- und Krisensituationen in der Schule
staatl. und kirchl. Lehrkräfte

Große und kleine Katastrophen, Abschiede, Trennungen, Unfälle, Krankheit und Tod bleiben nicht vor der Schultür. Trauer- und Krisensituationen gehören zum Schulalltag. Was ist Trauer? Trauern Kinder und Jugendliche anders? Wie gehen wir in unseren Schulen damit angemessen um? Wie finden wir für unsere Schule, unsere Klasse oder unser Kollegium geeignete Ausdrucksmöglichkeiten in Trauersituationen, ohne verschämt zu schweigen und ohne zu dramatisieren?
Jutta Michael ist Pfarrerin am Forum Thomanum, unterrichtet an der Thomasschule Leipzig und hat langjährige Erfahrungen im Bereich Notfallseelsorge im Raum Schule.

- Trauer bei Kindern und Jugendlichen (Entwicklungspsychologie)
- Trauer gestalten in der Schule (Ideen für die unterschiedlichen Trauerphasen)
- mit Kindern und Jugendlichen über Trauer und Tod sprechen (Gesprächsführung)

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: René Franzke Tel: 035207 84501 Fax: eMail: r.franzke@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 28.05.2018:
18:00 Uhr
bis 01.06.2018 13:00 Uhr
Ephoralkolleg Marienberg - Geistliche Praxis und Verkündigungsdienst
Leitung: Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen und der Vorbereitungskreis des Kirchenbezirkes
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 02.06.2018:
10:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
Qualitätsentwicklung im Gottesdienst
Zielgruppe: Haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeitende im Verkündigungsdienst

Die Kirche schenkt dem Gottesdienst als Mitte der Gemeinde wieder stärkere Aufmerksamkeit. Was aber macht einen Gottesdienst auch in kirchenmusikalischer Perspektive >gut Anmeldung bis 30.04.2018 an: Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden,
Tel.: 0351/31 86 4-0;, Fax: 0351/31 86 4-22, kirchenmusik-dresden@evlks.de

Arbeitsstelle Kirchenmusik und Hochschule für Kirchenmusik, Käthe-Kollwitz-Ufer 97, 01309 Dresden
Kosten: 20,- Euro, bar zu bezahlen bei Seminarbeginn
Ansprechpartner: Hilmar Gattwinkel, Theologe (Berlin) Tel: 0351/31 86 4-0 Fax: 0351/31 86 4-22 eMail: kirchenmusik-dresden@evlks.de
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 05.06.2018:
10:00 Uhr
bis 07.06.2018 17:00 Uhr
Führen – Leiten – Entwickeln: Kompaktkurs Modul 3/5
Führen und Leiten durch gutes Selbstmanagement und Delegation

Selbstmanagement:
• Identische Arbeits- und Lebenswelten
• Rollenverständnis/ Rollenvielfalt
• Zeitmanagement

Delegation als Führungsinstrument
• Aufbau von Delegation
• Was ist delegierbar? Was nicht?
• Fallarbeit aus der Praxis

Sprache und Sprechen
• Sprecherziehung
• Sprachhygiene
• Rhetorik

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 06.06.2018:
09:00 Uhr
bis 16:00 Uhr
Kongress Konfirmandenarbeit
Hauptamtliche Mitarbeiter_innen

Zum 2. Kongress "Konfirmandenarbeit in der EVLKS" laden die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren unserer Landeskirche in die Evangelische Akadamie Meißen ein. Nach einer geistlichen Besinnung in der St.-Afra-Kirche setzen wir uns mit dem Thema auseinander: "Wie gewinnen die Themen in der Konfirmandenarbeit mehr Lebensrelevanz für die Teilnehmenden?" Mit Referat, Austausch und praxisorientierten Werkstatt-Angeboten bietet der Tag vielfältige Anregungen für die Konfirmandenarbeit.
Verbindlicher Anmeldeschluss: 28.02.2018

- geistliche Stärkung
- fachliche Fortbildung
- praxisorientierte Anregungen

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Ansprechpartner: Wolfgang Lange Tel: 035207 84506 Fax: eMail: lange@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 09.06.2018:
00:00 Uhr „Heimat Kirche – Heimatkirche“ -Sächsische Land-Kirchen-Konferenz
Das Leben in den ländlichen Regionen in Sachsen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert.
Auch die Kirche kann sich den unterschiedlichen Entwicklungen auf dem Land nicht entziehen.
Deshalb ist es wichtig, gemeinsam zu überlegen, wie wir auf dem Land unserem Auftrag gerecht werden und mit diesen Veränderungen produktiv umgehen können. Dabei geht es uns in erster Linie nicht um die Strukturfragen, sondern darum, wie das Wort Gottes vor Ort lebendig bleibt und wie Kirche Heimat und Orientierung bieten kann.

Interessenten an dieser Konferenz wenden sich bitte an ihren Superintendent bzw. an ihre Superintendentin.

Leitung: Manja Erler, Landeskirchenamt Dresden; Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen; Arnold Liebers, Superintendent, Leisnig-Oschatz, Dr. Dirk Martin Mütze, Evangelisches Zentrum, Kohren-Sahlis; Ulrike Weyer, Superintendentin, Plauen
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 11.06.2018:
18:00 Uhr
bis 15.06.2018 13:00 Uhr
Ephoralkolleg Chemnitz
Leitung: Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen und der Vorbereitungskreis des Kirchenbezirkes
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 13.06.2018:
09:00 Uhr
bis 18:00 Uhr
Thementag 2018 - Was heißt hier: So steht es in der Bibel?
Lehrkräfte, Pfarrer, GP-Mitarbeiter, Ehrenamtliche, weitere Interessierte

Die Heilige Schrift der Christen - die Bibel - wir kennen sie. Aber wie können ihre Worte in unserer Lebenswelt ihren Platz finden? Welche Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit den Inhalten gibt es? Sind biblische Texte zeitgemäß zu interpretieren oder sind die Texte ohnehin zu jeder Zeit universal gültig? Die Auslegung biblischer Texte führte in der Geschichte der Bibel immer wieder auch zu heftigem Streit und Spaltungen unter den Christen - muss das sein? Der Thementag möchte diese Fragen aufnehmen, Wissen erweitern und zur Diskussion um die Aktualität der Bibel anregen. Zwei Referate am Vormittag münden in Workshop-Runden am Nachmittag. Teilnehmerbeitrag: 10 EUR
Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Dr. David Toaspern Tel: 035207 84503 Fax: eMail: toaspern@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 18.06.2018:
09:30 Uhr
bis 21.06.2018 16:00 Uhr
Darf´s ein bisschen leichter sein?
Zielgruppe: SchulpfarrerInnen, PfarrerInnen im Religionsunterricht, interessierte BezirkskatechetInnen und Lehrkräfte mit dem Schwerpunkt Religionsunterricht

Komik und Humor in Evangelischer Bildungsarbeit
Pastoralkolleg für SchulpfarrerInnen, PfarrerInnen im Religionsunterricht, interessierete Bezirkskatechetinnen

Leitung: Gabriele Mendt, Landeskirchenamt, Dresden; Matthias Berger, Pfarrer, Auerbach
Referentin: Dr. Gisela Matthiae, Theologin und Clownin

Anmeldung bis 18.Mai 2018
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 60,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 25.06.2018:
18:00 Uhr
bis 27.06.2018 17:00 Uhr
Beichte(n) – große Verheißung, offene Fragen
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer

Die Beichte ist in unseren Gemeinden vertraut und fremd zugleich. Die Ordnung unserer sächsischen Gottesdienste kennt selbstverständlich Gemeinsames Schuldbekenntnis und Absolution, aber viele evangelische Christen haben keine persönlichen Beichterfahrungen. Oft wird über Beichte im Zusammenhang mit dem Hl. Abendmahl nachgedacht – doch wie naheliegend ist das? In der Ökumene – gehört die Beichte eher zum Verbindenden oder zum Trennenden? Und: Kennt unsere säkularisierte Gesellschaft mehr als Befremden der Beichte gegenüber?
Mit den Stichworten Rechtfertigung und Tauftheologie, Liturgiegeschichte, Seelsorgepraxis und Gestaltungshilfen für den Gottesdienst ist der inhaltliche Bogen dieses Kollegs beschrieben.

Leitung: Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen
Referenten: Dr. Thomas Böttrich , Pfarrer, Dresden; Dr. Manfred Kießig, Pfarrer i. R., Leipzig

Anmeldung: bis 28. Mai 2018
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 40,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 02.07.2018:
18:00 Uhr
bis 06.07.2018 13:00 Uhr
Neutestamentliches Griechisch für PrädikantInnen und LektorInnen
Zielgruppe:LektorInnen, PrädikantInnen der Landeskirche und AbsolventInnen des Kirchlichen Fernunterrichts

Dieser Kurs wird eine erste Begegnung mit dem neutestamentlichen Griechisch eröffnen. Sprache und Verstehen sowie über die Bedeutung der Sprache für die Theologie wird im Rahmen der Einheiten reflektiert werden. Neben dem Unterricht wird es Möglichkeiten zur Kultur und Geselligkeit geben – nicht ganz ohne Griechisch.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Ehrenamtsakademie Meißen und dem Kirchlichen Fernunterricht Neudietendorf

Leitung: Michael Markert, Pastoralkolleg Meißen
Referent: Johannes Kwaschik, Berlin

Anmeldung bis 21. Mai 2018

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 80,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 20.08.2018:
14:30 Uhr
bis 23.08.2018 13:00 Uhr
Buchstabe und Geist. Was kann Theologie in umbrechender Zeit? -Pastoralkolleg für Vorsitzende von Pfarrkonventen
Zielgruppe: Vorsitzende / stellvertretende Vorsitzende von Pfarrkonventen der Landeskirche

Das Kolleg dient dem Austausch und der Stärkung der KollegInnen, die Verantwortung für die Arbeit in den Pfarrkonventen tragen. Es versucht Anregung zu Schlüsselthemen für die Konventsarbeit zu geben.
In welchem Verhältnis stehen wissenschaftliche Bibelexegese und theologische Schriftauslegung zueinander? Ein Thema das z.B. mit Karl Barths „Römerbrief“ (1919) aufgeworfen wurde, ist immer wieder aktuell. Welchen Wert hat die wissenschaftliche Theologie für die Praxis des Verkündigungsdienstes? Woran erkennt man eine „gute Theologie“ für Predigt und Gemeindearbeit vor Ort?
Mit einem systematisch-theologischen Blickwinkel nimmt diese Tagung die Themen der vergangenen beiden Kollegs auf. Welche Tendenzen und Richtungen sind in der gegenwärtigen Theologie erkennbar? Exemplarische Arbeit anhand von Karl Barths 'Römerbrief' kann die aktuelle Diskussion befruchten und evtl. Konventsthema im Jubiläumsjahr 2019 werden.

Leitung OLKRin Margrit Klatte, Landeskirchenamt, Dresden; Michael Markert, Pastoralkolleg Meißen;
Referenten: Dr. Andre´ Demut, Gera; Prof. Dr. Rochus Leonhardt, Leipzig

Anmeldung bis 9. Juli 2018 im Pastoralkolleg Meißen

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 60,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 29.08.2018:
09:30 Uhr
bis 17:00 Uhr
Führen – Leiten – Entwickeln: Kompaktkurs Modul 4/5
Die Arbeit mit Ehrenamtlichen als Leitungsaufgabe
• Theologische Aspekte oder warum die Arbeit mit Ehrenamtlichen nicht freiwillig ist
• Freiwilligenkoordination eine Balance zwischen Strategie und Empathie
• Team- und Konfliktfähigkeit im Spannungsfeld von Haupt- und Ehrenamt

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 31.08.2018:
18:00 Uhr
bis 02.09.2018 14:00 Uhr
Theologie für´s Ehrenamt: Ein Herr und tausend Kirchen
Zielgruppe: Ehrenamtlich Mitarbeitende in Kirchgemeinden, an theologischen Grundlagen Interessierte

Das Miteinander, Nebeneinander und Gegeneinander verschiedener Kirchen, die den Namen Jesu Christi tragen, ist keine neue Erscheinung. Vielfalt und Einheit fordern die Kirche von Beginn an heraus und bereits in den Schriften des Neuen Testaments entdecken wir beides.
Wir schauen in diesem Kolleg auf die Vielgesichtigkeit der Kirchen und Konfessionen. Wir versuchen, die darin aufbewahrten Ausdrucksformen des Christseins wahrzunehmen und fragen, was diese Vielfalt angesichts des Bekenntnisses zu der einen Kirche Jesu Christi zu bedeuten hat.
Wie ist der Weg der ökumenischen Bewegung einzuschätzen, wenn auch nach jahrzehntelangem theologischen Austausch und intensiven praktischen Bemühungen zwar viele Gräben verschwunden sind, die Kirchen aber dennoch am Tisch des Herrn getrennt bleiben und häufig zu keinem gemeinsamen Zeugnis des Evangeliums in Wort und Tat finden?
Was meint das überhaupt, heute von der Einheit der Kirche zu reden? Welche Schritte sind wir als Christen in Sachsen gegangen und welche ökumenischen Möglichkeiten bieten sich vor Ort?

Eine Tagung der Evangelischen Akademie Meißen in Kooperation mit dem Pastoralkolleg und der Ehrenamtsakademie Meißen

Zielgruppe: Ehrenamtlich Mitarbeitende in Kirchgemeinden, an theologischen Grundlagen Interessierte
Leitung: Michael Markert und Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen


Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: EZ 140,00 EUR / DZ 130,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 05.09.2018:
09:30 Uhr
bis 18:00 Uhr
Studientag Rundfunkgottesdienste
Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen, (stellvertretende) Vorsitzende im Kirchenvorstand.

Tausende hören täglich Radio. Mit der Übertragung von Gottesdiensten erreichen die Kirchen jeden Sonntag eine heterogene, aber ungewöhnlich große Hörfunkgemeinde.
Dieser Studientag widmet sich der Gestaltung von Rundfunkgottesdiensten.
Interessenten und Neugierige können sich über den Weg informieren, der bis zur Ausstrahlung eines Gottesdienstes im Radio zu gehen ist.
Eigene Erfahrungen beim Zuhören oder aus der Gestaltung eigener Hörfunkgottesdienste werden im Gespräch mit dem Senderbeauftragten eingebracht.
In einer Workshopphase sollen exemplarisch Elemente des Eingangsteils im Gottesdienst erarbeitet werden – nicht zuletzt um daraus einen Rundfunkgottesdienst zu entwickeln, der im Folgejahr aus der eigenen Gemeinde zur Ausstrahlung kommen könnte.

Leitung: Holger Treutmann, Senderbeauftragter der Evangelischen Landeskirchen beim MDR und Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen

Anmeldung: bis 24. Oktober 2018

Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Kosten: 10,00 EUR
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 12.09.2018:
09:30 Uhr
bis 15.09.2018 16:00 Uhr
Seelsorgerliches Kurzgespräch in der Schule (Aufbaukurs)
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, Pfarrer_innen, weitere Interessierte

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Absolvierung des Grundkurses vom 14.-17.03.2018! Aufbauend auf den Erkenntnissen und Fertigkeiten des Grundkurses werden die vielseitigen Varianten des Kurzgesprächs vorgestellt und trainiert, wobei auf die narrativen Begabungen der Teilnehmer/innen eingegangen wird. Neben die Erweiterung der Theorie treten intensive Trainingseinheiten, die sich zunehmend auf die individuellen Anlagen und Fähigkeiten der Teilnehmenden beziehen. Es erfolgt am Ende eine Zertifizierung durch die "Arbeitsgemeinschaft Kurzgespräch" (AKD/Berlin).
Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: René Franzke Tel: 035207 84501 Fax: eMail: r.franzke@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 01.11.2018:
09:00 Uhr
bis 18:00 Uhr
Workshops Grundschule - Differenzierung
Lehrkräfte RE, TH, GS, weitere Interessierte

Die Workshops zeigen Wege, wie Unterricht für unterschiedliche Lernniveaus gestaltet werden kann. Dazu gehören differenzierte Aufgabenstellungen, abwechslungsreiche Methoden und motivierende Rückmeldungen. Die AG Fachberater Religion Grundschule bietet dazu Workshops mit Praxismaterial an.

- Lernniveaus kennen und berücksichtigen
- Aufgaben und Methoden für unterschiedliche Lernstände und Aneignungswege
- Motivieren und aktivieren

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: Dr. David Toaspern Tel: 035207 84503 Fax: eMail: toaspern@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen
 
Veranstaltung(en), 19.11.2018:
09:30 Uhr
bis 20.11.2018 16:00 Uhr
Evangelisch-Katholisch-Orthodox-Freikirchlich
staatl. und kirchl. Lehrkräfte, Pfarrer_innen, weitere Interessierte

Jede Religion besteht aus einer Vielfalt von Konfessionen - so auch das Christentum. Verschiedene Antworten auf Glaubens- und Organisationsfragen führen zu unterschiedlichen Ausdruckformen und Gemeinschaften. Doch wo liegen die Wurzeln, wo deren Gemeinsamkeit und was unterscheidet sie? Wo sind Grenzen zu problematischen Sondergruppen („Sekten“)? Die Veranstaltung bietet Impulse für die Sekundarstufe, wie diese Vielfalt erkundet werden kann. Es werden Materialien vorgestellt, die einen Zugang hierzu ermöglichen.
Referent: Michael Landgraf, Leiter des Religionspädagogischen Zentrums Neustadt a.d. Weinstraße und Lehrbeauftragter der Universität Mainz, ist Autor vieler Unterrichtsmaterialien zum Thema – z.B. „Kirche erkunden“; „Unsere Kirchen“, „Kennst du...die Kirche“, „Reformation“ und „Religion, Sekte oder..." (alle Calwer-Verlag).

Theologisches pädagogisches Institut (Tagungsherberge) Moritzburg, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Ansprechpartner: René Franzke Tel: 035207 84501 Fax: eMail: r.franzke@tpi-moritzburg
 Weitere Informationen